Donnerstag, 24. November 2011

Novembertage

Ich mag Novembertage... Wenn es draussen kalt und neblig ist, es sich drinnen ein bisschen gemütlich machen - Kerzen anzünden und gebrannte Mandeln und Nidelzältli /Caramelbonbons naschen (am liebsten natürlich selbst gemachte ;-).
Die Süssigkeiten liegen auf selbstgemachten Schalen. Endlich habe ich eine Idee, welche ich seit 2007 (!) vor mir herschiebe, umgesetzt. Damals entdeckte ich in einer Zeitschrift wunderbare Porzellanschalen mit Spitzenrelief. Vor ein paar Monaten sind sie mir bei Dunja (wunderschön gemacht) wieder begegnet und HIER gibt es eine tolle Anleitung dafür.
Die Teelichtgläser habe ich mit Birkenrinde verziert.
Während ich mit dem Formen der Schälchen beschäftigt war, bastelte meine Tochter ein paar Anhänger aus der lufttrocknenden Modelliermasse und verzierte sie mit Buchstabenstempeln und Spitze.

Für alle, die gerne selber einmal Nidelzältli machen wollen hier das Rezept, welches meine Eltern immer benutzt haben:
1 l Halbrahm (Sahne)
750 g Zucker
Die Zutaten langsam 1 bis 2 Stunden kochen lassen. Da die Masse gern aufsteigt, eignet sich ein grosser Topf besser. Gelegentlich rühren. Gegen den Schluss hin wird die anfangs weisse Zuckermasse leicht caramelfarben und immer dicker. Wenn man beim Rühren den Boden sieht und sich die Masse vom Rand löst, wird sie auf ein bebuttertes Kuchenblech oder Alufolie gegossen. Sobald die Masse erkaltet ist, wird sie mit einem stumpfen in heissem Wasser getauchten Messer in kleine Vierecke geschnitten.

Das ist eine richtige Geduldssache - aber es lohnt sich, die Caramel schmecken so lecker, wecken Kindheitserinnerungen und vergehen einfach auf der Zunge ;-)

So, ...und nun komme ich zu meinem Gewinnspiel... Ich bin ja so sprachlos! So viiele, liebe Kommentare zu meiner Geburtstagsverlosung - vielen, vielen Dank dafür!
Leider konnte ich ja nur zwei Gewinnerinnen ziehen. ...und das sind
und
Mailt mir doch bitte eure Adresse, damit ich eure Gewinne an euch verschicken kann.

Jetzt wünsche ich euch allen einen schönen und kuscheligen Novembertag!

Kommentare:

  1. glück wunsch an die gewinnerinnen! und dir lieben dank für das rezept, ich nehme an, halbrahm ist das, was man bei uns sahne nennt, oder? das werd ich auf jeden fall mal ausprobieren, ich bin ein absoluter caramel-fan!!
    eure schälchen und die anhänger sehen gaaanz toll aus, da krieg ich wieder richtig lust aufs kneten ;O)
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris!

    Wieder so eine tolle Idee, die sollte selbst ich hinkriegen. Das wären ja super duper Weihanchtsgeschenke für die Omas und obenrein dann die noch in Planung befindlichen selbstgebackenen Kekse...
    Vielen Dank, daß Du die Ideen immer hier zeigst :-)

    Liebste Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  3. Die Mandeln und "Nidletäfeli" sind auch auf der Koch-Wunschliste der Mädels und die Herzhängerchen mit Text auf der To-Wish-Liste von der Mamma.
    Liebgruss, mimi
    P.S. Die Sterne werden gepflückt und sobald sie da sind, melde ich mich.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    deine Caramelbonbons sehen verführerisch aus, und auf den tollen Schälchen machen sie sich sehr gut. Ich würde sie am liebsten vom Foto wegstiebitzen! ;-)
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Deine Tellerchen sind wunderschön. Danke für den Link.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. Uih, tolle Sachen!!

    Aber eine Frage hab ich: Was ist Halbrahm??? Ist das süddeutsch? Mir sagt das nichts, tschuldigung...

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. ♥ Danke für Deine tolle Inspiration und für das Rezept ♥
    Liebe Grüße Angela ♥

    AntwortenLöschen
  8. Lieben Dank für eure Kommentare!
    Entschuldigt bitte, dass ich das Schweizerische Wort "Rahm" benutzt habe und nicht daran gedacht habe, dass sich das in Deutschland ja Sahne nennt. Werde das gleich noch ergänzen.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee mit der Borke um die Windlichtgläschen ist ja hübsch!

    Töpfern mit Spitzendeckchen kenne ich schon seit vielen vielen Jahren. Damals sind auch ein paar nette Dinge entstanden, wovon ich auch etwas im Blog gezeigt habe. In Weiss wirkt es allerdings besonders edel!

    Liebe Grüße
    sara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doris
    Deine Nidelzältli sehen wirklich ganz lecker aus! Danke für das tolle Rezept!
    Deine selbstgemachten Schalen sehen wunderschön aus. Auch ich habe dazu vor einigen Monaten eine Anleitung gefunden. Umgesetzt habe ich sie leider noch nicht.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Es sieht ja ganz gemülich aus bei Euch. Und, hmmm, das Rezept - lecker!

    Tolle Sachen habt ihr gebastelt. Geniesst es, zusammen zu sein!

    Viele Grüße,
    Judith

    Den Gewinnerinnen gratuliere ich!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Doris, die Schalen sind sehr hübsch geworden. Ich habe die Anleitung von Caro schon länger bei mir liegen. Aber ich schiebe es auch vor mir her...hast du Efaplast oder Fimo verwendet? Das Efaplast kann ich nämlich nirgends finden.

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. ..die Schälchen sind ja wirklich total hübsch, aber auch das Herz deiner Tochter ist der absolute Knaller...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doris,
    die Teelichter mit der Birkenrinde sind ja eine tolle Idee. Werde ich auch gleich mal machen, habe nämlich auch noch Rinde über. Danke.
    Die Schälchen sind aber auch sehr sehr schön geworden.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Teelichter. Ich liebe ja auch das Basteln mit Natursachen. Nichts ist so schön! Und Deine Leckereien...mhmmmmm...da möchte man am liebsten mal in den Computer greifen!
    GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  16. Die Teelichter mit der Birkenrinde sind unglaublich toll! :)

    AntwortenLöschen
  17. Wieder so eine sehr schöne Idee. Danke! Also mich wundert es ja nicht, dass so viele beim Wettbewerb mitmachen, bei deinen aussergewöhnlichen Arbeiten. Das mit den Dalarössli find ich übrigens auch so lieblich!
    Herzliche Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  18. ...boh sind das hübsche Tellerchen ...einfach Nostalgisch schön
    geworden ♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Doris
    Sind das wunderschöne Schalen! Die gefallen mir sehr.
    Auch die Windlichter mit der Baumrinde sind allerliebst.

    Wünsche Dir auch einen kuscheligen Novembertag
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doris,

    die Teller sehen toll aus!Und auch die Anhänger, die Deine Tochter gemacht hat. Super Idee!!! Deine Bilder sehen wie immer toll aus - gemütlich habt Ihr es Euch gemacht! Dir und Deiner Familie noch schöne Tage!
    GLG
    Anna

    AntwortenLöschen
  21. Mmh, das Karamell Rezept steht schon auf meiner to-do Liste ;-). Und Deine Deko, schön und kreativ wie immer! Liebe Grüß - maks :-)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doris,
    eure Anhänger sind super zauberhaft!Und die Idee mit den Gläsern finde ich total toll!Den Gewinnerinnen meinen allerherzlichsten Glückwunsch und dir einen gemütlichen Abend!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Doris,

    schon seit einiger Zeit lese ich Deinen schönen Blog und freue mich, Dich und ihn gefunden zu haben!

    Heute musste ich unbedingt sofort Deine Karamellbonbons ausprobieren - und sie sind wirklichg göttlich - wie früher!!!

    Bitte lass in Zukunft unbedingt die schweizerischen Ausdrücke in Deinen Posts - ich finde das herrlich gemütlich und schwyzerisch!

    Herzliche Grüße aus dem Norden Deutschlands,

    Anne

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doris,

    schon seit einiger Zeit lese ich Deinen schönen Blog und freue mich, Dich und ihn gefunden zu haben!

    Heute musste ich unbedingt sofort Deine Karamellbonbons ausprobieren - und sie sind wirklichg göttlich - wie früher!!!

    Bitte lass in Zukunft unbedingt die schweizerischen Ausdrücke in Deinen Posts - ich finde das herrlich gemütlich und schwyzerisch!

    Herzliche Grüße aus dem Norden Deutschlands,

    Anne

    AntwortenLöschen
  25. ...liebe Doris...juhuuuuuu...
    ich habe gewonnen,
    dass kann ich fast nicht glauben, es haben ja sooooooo viele Mädels mitgemacht und ich habe mich ja *nur* an`s Lostöpfchen gehängt ;O))

    ganz liebe Grüße
    und kuscheligen Abend
    Ulrike
    (ich schicke dir meine Adresse)

    AntwortenLöschen
  26. Ach Doris,
    you made my day!
    Ich hatte die Woche über immer ein krankes Kind daheim... Immerhin haben sie sich abgewechselt ;o)
    Bei mir kratzt`s auch schon im Hals und morgen wartet ein 10 Stunden Arbeitstag auf mich... Da setz ich mich ziemlich niedergeschlagen an meinen Computer und dann DAS
    Ich konnte erst gar nicht meinen Augen trauen....

    Da freu ich mich aber :o))))

    ❤lichen Dank und liebe Grüße

    alex.
    ...die`s noch immer nicht fassen kann

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Doris !

    Morgen werde ich zum ersten mal eigene Bonbons herstellen :)

    Wie schaffst Du das immer, trotz Familie. Find ich sehr bewundernswert.
    Machst Du Deine Mandeln auch selbst?! Mich würde Deine "Zuckermischung" sehr interessieren, die Du für die Zubereitung benötigst:
    Wird die verraten ?!?

    Liebste Grüße aus Köln
    Lina

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Lina
    Gebrannte Mandeln (oder Krachmandeln ;-) machen wir jeweils nach einem Rezept aus dem Schulkochbuch: 1 dl Wasser, 200 g Zucker, 1 KL Vanillezucker, (evtl etwas Zimt) miteinander aufkochen. 200 g Mandeln dazugeben. Auf mittlerer Stufe unter ständigem Rühren kochen, bis sich der Zucker um die Mandeln legt und sie leicht krachen. Kurz weiterrühren, bis die Mandeln glänzen. Sofort auf einem Backblech verteilen und auskühlen lassen. ...schmeckt übrigens auch ausgezeichnet mit Erdnüssen.
    Die Mandeln auf den Fotos sind aber nicht selber gemacht. Die hat mein Mann auf dem Weihnachtsmarkt gekauft ;-)
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  29. Deine Spitzenteller sind mir gleich aufgefallen, soooo schön! Danke für das Caramelrezept, hm... vielleicht probier ich doch wieder mal Caramel zu machen. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  30. Caramel ist mir noch nie gelungen, aber ich werds mal versuchen...
    Veridiana

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doris
    Sehr schön sind sie, deine selbstgemachten Pozelanteller!
    Und deine Nideltäfäli gsänd uuuuuuh fein us! Ich bin ein absoluter Caramel Fan und kaufe mir an jedem Markt welche.
    Liebe Grüsse
    Marielle

    AntwortenLöschen
  32. Also diese Kerzenholzdinger sind wahnsinnig total super schön! Würde ich doch glatt auch 20 Stück bei mir in die Wohnung stellen. Das ist doch das, was uns die Natur ins Haus bringt.

    Das Rezept klingt leicht und gut. Ich werde es ganz sicher versuchen und dich dann auch verlinken und bescheid geben, wie es geklappt hat.

    AntwortenLöschen
  33. Glückwunsch den Gewinnerinnen :-)

    Und die Windlichter mit Birkenrinde gefallen mir richtig gut, eine tolle Idee ♥♥♥

    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  34. Deine Deko gefällt mir sehr gut, so schön natürlich! Wir haben heute mit Gips und Holz gewerkelt, das Ergebnis zeige ich bald!
    Ganz liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  35. liebe doris, ich finde deine schälchen aber vor allem den herzanhänger supertoll! wunderschön-gemacht :-) herzliche waldgrüße, dunja

    AntwortenLöschen
  36. Guten Morgen liebe Doris,

    die Schälchen find ich ganz toll!

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Doris,
    Die Schälchen sind ja niedlich.
    Die Anleitung habe ich auch schon vorher einmal gesehen.
    Ich frage mich ob man überhaupt bedenkenlos Nahrungsmittel darauflegen sollte? Was meinst Du dazu?
    Aus was besteht denn das Material?
    Hätte vielleicht auch welche gemacht, als Plätzchenteller zum verschenken.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  38. Hmm Doris i Liebääääää Carameltäfeli!!!!!!

    AntwortenLöschen
  39. Alles Gute für die Gewinnerinnen ;o))) Die Herzchen-Anhänger sind ja allerliebst, dass wäre auch ein Bastelspaß für meine Tochter.... das schreit förmlich zum Nachmachen, aber auch die Schälchen sind eine super Idee und erst die süßen Sachen...... Ohje, kann mal jemand den Tag um 8 Stunden verlängern..... ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  40. Hallo liebe Doris!
    Wow wow wow!
    Einfach genial, was du wieder gezaubert hast!
    Die Lichter, die Schalen, der Anhänger einfach traumhaft!
    Wünsch dir ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  41. Tolle Sachen hast Du gezaubert. Wow!
    Den Gewinnerinnen gratuliere ich recht herzlich und Dir und Deiner Familie wünsche ich einen schönen Adventssonntag, Bine

    AntwortenLöschen
  42. wie immer ganz wunderschöne Dinge, die Sie da gezaubert haben. Wir haben neulich auch mit Fimo natural gebastelt und einer alten Form für Spekulatius - sind auch sehr schön Anhänger geworden.
    Herzlichst Denise von mamizeit.de

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Doris,
    du hast aber echt immer tolle Ideen. Gefällt mir super.
    Viele liebe Novembergrüße
    Melly

    AntwortenLöschen
  44. Happy belated Blog Anniversary, liebe Doris!
    Deine Caramelbonbons sind sehr schön! they seem to be so very delicious!
    Ich Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    O
    xo

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Doris,

    danke für das tolle Rezept!!!

    Wir mussten es natürlich gleich in der outdoorküche nachkochen!

    Und dann verlinken! Hoffentlich ist das für Dich ok und Du schaust mal vorbei.

    http://outdoorkueche.blogspot.com/2011/11/die-erste-weihnachtsleckerein-am-feuer.html

    Alles Liebe
    Eva & Alex
    www.outdoorküche.at

    AntwortenLöschen
  46. Die Teelichter sind der Hammer! Tolle Idee!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  47. Ok, also Geduld, aber immerhin nur zwei Zutaten und ich mag die....

    Rezept notiert. Dank dafür.

    Kram

    Amalie

    AntwortenLöschen