Montag, 31. Januar 2011

mysa & njuta



Meinen momentanen Energieschub habe ich genutzt, um weitere liegengebliebene Projekte endlich in Angriff zu nehmen.
Das Tischchen, die alte Sortierkiste und der Koffer sind alles Fundstücke aus dem Brockenhaus (Trödelmarkt). Die Kiste wurde schwarz bemalt und das Tischchen bekam weisse Farbe und neue Knöpfe (welche ich mir aus Schweden mitgebracht habe ;-).
Ein einfacher Hocker bekam einen Überzug aus Leinenstoffen und alter Spitze und wurde mit aufgenähten Buchstaben dekoriert. Da ich auch hier wieder ein paar schwarz eingefärbte Spitzen verwendet habe, passt der Hocker nun bestens zu unseren Kuschelkissen.
Jetzt können wir es uns wirklich gemütlich machen, die Beine hochlegen, kuscheln und geniessen = mysa & njuta ;-)
Habt alle einen guten Start in die neue Woche!

Freitag, 28. Januar 2011

Kuschelkissen


Gleich ein ganzer Stapel Kissen ist in den letzten Tagen fertig geworden. Sie sind alle aus Leinen genäht und in den Farben grau, weiss und schwarz gehalten. Als Dekoration habe ich ein paar Buchstaben und alte Spitze angebracht. Die Spitzen waren ursprünglich weiss. Weil sie aber einige unauswaschbare Tee- oder Weinflecken hatten, habe ich sie mit Stofffarbe schwarz eingefärbt.

In letzter Zeit erreichen mich immer wieder liebe Briefe und Überraschungen, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die wundervollen Perlmuttknöpfe hat mir die liebe Daniela geschickt und die zauberhaften Monogramme habe ich von der lieben Bora geschenkt bekommen. Tausend Dank ihr Lieben!
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 26. Januar 2011

Längtan


Normalerweise planen wir im Januar unseren Sommerurlaub. Da zum jetzigen Zeitpunkt für dieses Jahr leider keine Planung möglich ist, haben wir gemeinsam unsere Urlaubsbilder und Filme angeschaut und sind in Erinnerungen geschwelgt. Dabei ist eine richtige Sehnsucht nach "unserem" Norden aufgekommen - Sehnsucht nach der Ruhe in den Wäldern, an den Seen und am Meer.
Vielleicht habt ihr ja auch Lust, ein bisschen zu träumen und einzutauchen in diese Ruhe...

Ich wünsche euch allen einen zauberhaften Tag!
Bei uns schneit es wieder ;-)

Samstag, 22. Januar 2011

Toilettentaschen



Neue Projekte in Angriff nehmen mag ich zur Zeit nicht. Aber vielleicht ist das ja ganz gut so - so kann ich an all den vielen, bereits angefangenen Projekten etwas weiter arbeiten. Das Amy Butler Schnittmuster für die Toilettentaschen liegt bestimmt schon seit etwa zwei Jahren zugeschnitten herum. In den letzten Tagen habe ich es mal wieder zur Hand genommen und aus alter Bettwäsche und Spitzen, kombiniert mit neuen, eher zarten Stoffen zwei Taschen in unterschiedlicher Grösse genäht. Anhand der eher blassen Farben erkennt man wohl, dass diese Toilettentaschen mal nicht für die Kinder, sondern für mich selber sind ;-)

Ich möchte mich bei euch noch ganz herzlich für die lieben Geburtstagsglückwünsche und Überraschungen bedanken! Ihr habt mir damit eine so grosse Freude gemacht!
Nun wünsche ich euch allen ein zauberhaftes Wochenende!

Schnittmuster: stash & dash bags, Amy Butler

Dienstag, 18. Januar 2011

"livet"



...immer und immer und immer wieder muss ich mir heute diesen Song von "fjarill" anhören...
Geniesst einen wunderbaren Tag voller Licht und Leben!!!

Welch grosse Freude ;-) mein lieber Mann hat mich zum Geburtstag mit dem Album überrascht - Danke!

Sonntag, 16. Januar 2011

Anleitung für Rollmäppchen / Stifterolle



Bald feiert ein "Kindsgigspänli" (Kindergartenkollegin) von Niklas Geburtstag. Weil die Kleine gerne malt bekommt sie ein Rollmäppchen mit Buntstiften geschenkt.

Da ich immer wieder nach einer Anleitung für die Rollmäppchen gefragt werde, habe ich während der Herstellung ein paar Fotos gemacht und eine Anleitung geschrieben. (Obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass es im Netz bereits einige Anleitungen zu finden gäbe...)

1. Teile zuschneiden:
- je einen Innenstoff (a), einen Aussenstoff (b) und ein Volumenvlies (c) in der Grösse von 32 x 30 cm
- für die Stiftefächer zwei Stoffstücke (d, e) à 32 x 14 cm
- zwei Bindebänder (f) à 35 cm

2. Die zwei Stoffstücke für die Stiftefächer an einer Längskante, rechte auf rechte Seite, 1 cm tief zusammennähen, wenden und schmalkantig absteppen.
Innenstoff auf das Volumenvlies legen, Fächerteil (unten bündig) oben darauf legen.
3. Fächerteil alle 2,5 cm absteppen. Achtung: erstes und letztes Fach sind wegen den Nahtzugaben 3,5 cm breit.
4. Aussenstoff, mit der rechten Seite nach innen, oben drauf legen und
5. die Bindebänder dazwischen legen.

6. Rundherum 1 cm tief abnähen, dabei eine Wendeöffnung stehen lassen.
7. Ecken zurückschneiden
8. Wenden
9. Rundherum schmalkantig absteppen

Danke ihr Lieben

Ihr seid einfach wunderbar! So viele, herzliche Kommentare und Mails erreichen mich immer wieder und das, obwohl ich mich seit mehr als einem Monat bei euch so rar mache. Immer wieder erkundigt ihr euch über den Gesundheitszustand meiner Mama und schickt liebe Genesungswünsche. Vielen lieben Dank dafür! Leider schaffe ich es zur Zeit nicht, euch persönlich zu antworten. Seit etwa einem Monat geht es uns allen nicht wirklich gut - immer wieder mussten schwierige Entscheidungen getroffen und schwere Rückschläge verarbeitet werden. Die ganze Situation ist sehr zermürbend und zehrt an unseren Kräften (und Nerven). In dieser Zeit habe ich innerhalb einer Woche (ungewollt) fünf Kilo abgenommen. Aber glaubt mir, dass ich mich nicht zum Bloggen verpflichtet fühle. Wenn ich einen Post veröffentliche, mache ich das von Herzen gerne. Mit grosser Freude teile ich dann meine Ideen mit euch und freue mich, wenn ich einige von euch inspirieren kann.
Seid lieb gegrüsst! Kram, Doris

Freitag, 14. Januar 2011

Family


Ein schon lange geplantes Projekt wurde endlich umgesetzt: Einige meiner Familienbilder haben ihren Platz im Wohnzimmer gefunden. Über dem E-Piano hängen die gerahmten Fotos und ein paar Spitzen wurden ebenfalls aufgehängt (Spitzen passen ja auch bestens zu unserer Familiengeschichte). Als zusätzliche Dekoration, habe ich ein paar Buchstaben angebracht. Die Buchstaben sind aus alten Brettern von Holzkisten, mit Papier bezogene Kartonbuchstaben und bemalte Gipsbuchstaben.
(Eine Anleitung für die Gips-Buchstaben findet ihr hier).

P.S. Dieser Eintrag - auf einem wunderbareren, finnischen Blog - hat mich zu den Spitzenbildern inspiriert...

Montag, 10. Januar 2011

Schokolade Cupcakes

Weil mich einige nach dem Rezept für die Schokolade Cupcakes gefragt haben, wird das hier nun noch nachgereicht. (Dauert im Moment halt einfach alles etwas länger bei mir...).
Da es (mal wieder ;-) ein schwedisches Rezept ist, sind die Mengenangaben für Zucker und Mehl in dl=Deziliter angegeben. Zum Messen einfach die Backzutat in einen Messbecher schütten, bis die angegebene Menge erreicht ist.

Grundrezept
3 Eier
2,5 dl Zucker
1 TL Vanillezucker
50 g Butter
1 dl Rahm
2 EL kalter Kaffee
3,5 dl Mehl
2 TL Backpulver
4 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
100 g dunkle Schokolade

1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
2. Eier, Zucker und Vanillezucker hell und schaumig rühren.
3. Butter schmelzen, Rahm und Kaffee dazugeben und unter den Teig mischen.
4. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen und vorsichtig unter den Teig heben.
5. Schokolade im Wasserbad schmelzen und unter den Teig mischen.
6. Muffinformen vorbereiten und zu 2/3 mit Teig füllen.
7. In der Mitte des Ofens etwa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Frosting
60 g weiche Butter
5 dl Puderzucker
1 TL Vanillezucker
0,5 dl Kakaopulver
100 g Philadelphia
1 EL warmer Kaffee
Zuckerdekor zum Garnieren

1. Alle Zutaten zu einem cremigen Frosting rühren.
2. Frosting über den Cupecakes verteilen und mit Zuckerdekor verzieren.

Freitag, 7. Januar 2011

Happy Birthday ...


... klina Sunnaschii !!!
Unser Jüngster feiert heute seinen 6. Geburtstag.

In den letzten Tagen haben wir ein wenig mit Geschenkpapier gebastelt und Kreisgirlanden, Fähnchen für die Cupcakes und Geburtstagskarten gestaltet. Mit einem Teil der Girlande und den Karten haben wir die Geschenke verziert.