Freitag, 3. Juni 2016

Japanische Garten-Schürze


 Bei uns laufen momentan mehrere Gartenprojekte gleichzeitig. Einern grossen Teil meiner freien Zeit verbringe ich im Garten.
 Beinahe jedes Mal wenn ich nur rasch nach draussen gehe, um den Kompost raus zu bringen, Erdbeeren und Rhabarber zu ernten oder ein bischen Schnittlauch zu holen, finde ich im Garten etwas zum Buddeln und "Gruschta" (Werkeln). Da ich mich dafür nicht extra umziehen gehe, sondern meine Alltagskleidung trage, die dabei meist ziemlich schmutzig wird, habe ich mir nun eine Gartenschürze genäht, die ich mir auf dem Weg nach draussen mal eben überziehen kann.





 Weil mir die japanischen Leinenschürzen so gut gefallen, habe ich mich auf die Suche gemacht und dabei dieses Schnittmuster gefunden.
Das Muster änderte ich ein wenig ab: die Träger kürzte ich um etwa 10 cm, das Rückenteil verbreiterte ich um etwa 3 cm und an die Taschen und die obere und untere Kante nähte ich Blenden.

Über unsere Gartenprojekte berichte ich vielleicht demnächst auch einmal...


Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!
KRAM
Doris


Schnittmuster Schürze: Fabrics-Store

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    sehr hübsch deine Schürze ;)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Schürze. Danke für den Schnitt.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris, deine Schürze ist großartig geworden. Sollte ich mir auch einmal angewöhnen geschützt in den Garten zu gehen. Leider muss ich mit Schürzen von der Stange vorlieb nehmen da ich überhaupt nicht nähen kann und die fallen leider nicht so hübsch aus wie deine. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Nicht nur praktisch, sondern auch wunderschön, deine neue Schürze, liebe Doris!
    Dann wünsche ich Dir weiterhin viel Zeit fürs Gärtnern und ebenso viel Sonnenschein :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Ich habe mir auch so eine Schürze genäht. Deine gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
  6. ...hey, wirklich ein klasse Stück, aber ich muss die verraten ich trage keine - als Kind habe ich schon geschimpft bekommen, wenn ich die Hände an der Hose abgewischt habe, es hat sich trotzdem nicht viel verändert ;O)
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Schön so einen Schnitt wieder zu entdecken. Schürzen werden hoffentlich wieder modern.
    Nach eibnem ähnlichen Schnittmuster nähte ich früher Ende der 60iger Jahren Kinderschürzen.
    Doch leider wurden sie nur noch wenig getragen.
    Auch ich aus den Fünfzigern trug als Kind keine Schürzen mehr wie meine Mutter und Großmutter.
    Heute wären es die schönsten Stoffe für Patchworkarbeiten.

    Allerdings auch später gerne eine schlichte Latzschürze.
    Im Textilmuseum Neumünster ist demnächst eine Ausstellung von Schürzen.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris,
    deine Schürze gefällt mir super gut....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris,
    deine Schürze schaut total schön und sehr praktisch aus.
    Danke auch dir für deinen lieben Kommentar. Wo fährt ihr denn Ski im Winter? In Faschina oder Damüls? Wir liegen auf der gegenüberliegenden Seite von Blons, in Raggal.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. ausgesprochen schön! diese art schürze habe ich auch schon länger im blick!
    herzliche grüße*

    AntwortenLöschen
  11. hej doris, die rückseite kommt mir stark "pippiverdächtig" vor :0), sieht wirklich klasse aus! das erinnert mich daran, das meine Mama immer einen Kittel getragen hat, wenn sie in der Küche und im Garten am Werkeln war. So blieb die Kleidung sauber und ordentlich. Man hat früher viel mehr auf alles geachtet. wenn heute etwas flecken hat oder kaputt ist, wird was neues gekauft und das alte weggeschmissen, leider! ganz LG aus dem heissen Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Doris, was für ein tolles Schnittmuster! Die möchte ich mir auch nachnähen...
    Lieben Gruß aus dem Süden
    Helene

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Doris!
    Einfach zauberhaft!!! Da wünsch ich doch viel Freude beim Gartln!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  14. Das ist echt eine tolle Idee, wir haben dieses Jahr auch das große Projekt "Garten" am Laufen und ein paar Kleinigkeiten fallen immer an ;)
    Mir gefällt die Schürze sehr gut :D und ich finde, sie steht dir auch toll!

    Viel Freude beim Buddeln und Werkeln
    Julia von inlovewithberries.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  15. Die Schürze sieht sehr praktisch und schön aus. Vielen Dank für das Muster!

    AntwortenLöschen
  16. Sieht super aus deine Gartenschürze. Und dein Garten lässt auch schönes vermuten ;-)
    Unglaublich, dass deine Erdbeeren schon reif sind. Ich freue mich schon darauf, wenn es bei uns soweit ist.

    Liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Hello!

    Its very beautiful! I follow you and you are invited in my blog :)

    AntwortenLöschen
  18. eine tolle und pratische Schürze hast du da genäht
    sie gefällt mir gut
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Doris
    Das ist eine wunderbare Idee und sieht auch super aus. Sowas fehlt mir ebenfalls auf dem Weg in den Garten ;)
    liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doris ...
    zugegeben ... ich bin kein Schürzenfan ...
    Bei uns tragen die älteren Frauen buntgemusterte Schürzen am Samstag zum Straßen kehren ... brrrrr ...
    Aber deine Schürze hat mit diesen bunten Dingern nichts gemeinsam.
    Deine Schürze ist so schön ...
    Die würde ich auch anziehen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Die Schürze ist wirklich praktisch und richtig hübsch, ein gute Idee, fürs Werkeln in Haus und Garten gerade das Richtige. Viele Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
  22. Vielen lieben Dank für den Link zur Anleitung!
    Nach so etwas habe ich schon lange gesucht! :-)
    Ihre Variante mit den Blenden gefällt mir sehr gut. Ich glaube ich "mopse" mir die Idee für meine eigene Schürze. ;-)

    LG,
    Viola

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine schöne Schürze. Der Schnitt ist wirklich sehr ansprechend.
    Und auch überall einsetzbar. Ich trage Schürzen bei der aushübung meiner Hobbies zum Beispiel der Pflanzenfärberei.
    Die sehen jedoch hinterher immer bunter aus :-)

    Vielleicht hast Du Lust in unseren neuen Shop reinzuschauen und bei der Verlosung mitzumachen
    Wir färben die Wolle ausschließlich mit Pflanzen:
    http://www.natuerlich-wolle.de/2016/06/20/verlosung-zur-shoper%C3%B6ffnung/
    Ich drücken Dir Die Daumen.
    LG Cristina

    AntwortenLöschen
  24. 😍 Oh, ist deine Schürze schön geworden! Da bekommt man ja richtig Lust zu kochen oder zu werkeln.

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Gartenschürze. Hat was von Pipi Langstrumpf *hehe* auch die neutrale Farbewahl find ich toll!
    Sieht auch richtig modern aus. Ich schau mir mal gleich das Schnittmuster an.


    Lächelnde Grüße
    Melle von Seelentief

    AntwortenLöschen
  26. Lange nichts mehr von Dir gehört......

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Doris, ich hoffe es geht Dir und Deiner Family soweit gut. Vermisse Deinen Blog, aber lass Dich nicht stressen, lass Dir Zeit. Hier auf diesem Weg einfach mal alles Liebe und gute. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  28. Wirklich jeden Tag schau ich, ob es von Ihnen einen neuen Beitrag gibt. Schade daß Sie nicht da sind. Schöne Tage wünsche ich

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Doris,

    seit Monaten schaue ich immer wieder voller Hoffnung in deinen Blog, um zu sehen, ob du wieder ein von deinen tollen Beiträgen eingestellt hast.
    Ich hoffe dir und deiner Familie geht es gut!?
    Ich wünsche dir eine schöne, gemütliche Vorweihnachtszeit.
    Mit ganz vielen lieben Grüßen
    Silvia

    AntwortenLöschen
  30. Boah Doris, die Schürze ist sehr schön geworden, sicher wird sie dir gute Dienste im Garten leisten.
    :-)
    LG Chrissie

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doris
    Wo bist du? Gehts dir gut? Ich vermisse dich und deine Ideen!
    Viele liebe Grüsse
    Amelie aus dem Schwarzwald

    AntwortenLöschen