Mittwoch, 18. Januar 2017

Schneeflocken-Vorhang


 Wir geniessen hier gerade einen traumhaften Wintertag. Es ist knackig kalt, die Landschaft ist mit einer zauberhaften Schneeschicht überzogen und die Sonne scheint.
Passend zum Winter, bastelten wir ein paar grosse Schneeflocken, welche wir an unser Wohnzimmerfenster klebten. Dieser Schneeflocken-Vorhang wirft am Vormittag wunderbare Schatten.
Die Riesenschneeflocken entstanden aus unbedrucktem Zeitungspapier (von der Rolle), die mittleren aus zwei zusammengeklebten A3 Blättern und die kleinsten aus einem A3 Papier.
 
  


Heute Nachmittag gab/gibt es noch leckeren Geburtstagskuchen. Das Rezept für den Kokos-Marmor-Kuchen habe ich von 'Liebesbotschaft' (danke liebe Joanna!) und
das Rezept für das Kirschen-Zupfbrot ist von 'HIER'.

Ich wünsche euch einen schönen Wintertag!
KRAM, Doris

Sonntag, 1. Januar 2017

Viel Glück im neuen Jahr


Liebe Leserinnen, liebe Leser
Ich wünsche euch von Herzen ein wunderbares, glückliches, zufriedenes und freudvolles Jahr 2017!

Immer öfters wurde ich in letzter Zeit auf meinen "schlafenden" Blog angesprochen. Viele wollten wissen, wann es denn endlich weiter geht und ich habe diese Entscheidung immer weiter vor mir her geschoben... Eigentlich war ja keine so lange Pause geplant. Ich wollte mir einfach ein bisschen mehr Zeit für meine Familie und Freunde, für meine unterschiedlichen Interessen und für die Arbeit nehmen. Ich habe es genossen, keine Einträge zu schreiben, keine Fotos zu bearbeiten, keine Kommentare zu veröffentlichen und keine Mails zu beantworten. So wurden aus Tagen Wochen und aus Wochen Monate und der Wieder-Einstieg ins "Blogger-Leben" fiel mir immer schwerer.
Den heutigen Neujahrstag möchte ich zum Anlass nehmen, um mich mal wieder zu melden und meinen treuen Leserinnen ein riesengrosses DANKESCHÖN auszusprechen! 
Ob und wie es hier weiter geht, weiss ich noch nicht so genau, aber ich lasse euch mal ein paar kleine Eindrücke von unserem Silvesterabend da.

 

Gestern Abend durften sich alle einen genähten Glückskeks aus dem Glas nehmen:



Eine wunderbare Anleitung für die genähten Glückskekse habe ich bei 'Frühstück bei Emma' gefunden.


Alles Liebe, Doris



Anleitung Glückskekse: 'Frühstück bei Emma'

Rückblick 2016

 In diesem kurzen Rückblick möchte ich euch ein paar meiner Lieblingsaugenblicke zeigen, die ich in der zauberhaften Bergwelt verbringen durfte.
 Zudem zeige ich euch ein paar selbstgemachte weihnachtliche Basteleien, Geschenke und Dekorationen...

...und gebe euch einen kleinen Einblick in unsere diesjährige Reise durch Finnland und Schweden.

Freitag, 3. Juni 2016

Japanische Garten-Schürze


 Bei uns laufen momentan mehrere Gartenprojekte gleichzeitig. Einern grossen Teil meiner freien Zeit verbringe ich im Garten.
 Beinahe jedes Mal wenn ich nur rasch nach draussen gehe, um den Kompost raus zu bringen, Erdbeeren und Rhabarber zu ernten oder ein bischen Schnittlauch zu holen, finde ich im Garten etwas zum Buddeln und "Gruschta" (Werkeln). Da ich mich dafür nicht extra umziehen gehe, sondern meine Alltagskleidung trage, die dabei meist ziemlich schmutzig wird, habe ich mir nun eine Gartenschürze genäht, die ich mir auf dem Weg nach draussen mal eben überziehen kann.





 Weil mir die japanischen Leinenschürzen so gut gefallen, habe ich mich auf die Suche gemacht und dabei dieses Schnittmuster gefunden.
Das Muster änderte ich ein wenig ab: die Träger kürzte ich um etwa 10 cm, das Rückenteil verbreiterte ich um etwa 3 cm und an die Taschen und die obere und untere Kante nähte ich Blenden.

Über unsere Gartenprojekte berichte ich vielleicht demnächst auch einmal...


Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!
KRAM
Doris


Schnittmuster Schürze: Fabrics-Store

Sonntag, 29. Mai 2016

...und wieder wird gefeiert...

Letzten Donnerstag hatte unserer Mittlerer seinen 13. Geburtstag und heute feierten wir zusammen mit der Familie und den Paten.
 (und somit haben wir nun den Geburtstagsmarathon für dieses Jahr hinter uns ;-)
Es gab die obligatorischen (vom Geburtstagskind selbst gemachten) Schokolade-Erdbeerspiesse, eine Schokoladetorte (nach diesem Rezept gebacken, jedoch mit dunkler Schokoladeglasur, Schokoladespänen und Meringuestropfen garniert) und einen Rhabarber-Erdbeer-Gugelhopf.
 
Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Gugelhopf
Teig:
3 Eier
250 g Zucker
1 TL Vanillezucker
50 g Butter
1 dl Milch
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)

Füllung:
200 g frische Erdbeeren
2 Stängel Rhabarber (ca. 150 g)
40 g Puderzucker
1 EL Mehl

1. Ofen auf 180 °C vorheizen und Backform vorbereiten.
2. Eier, Zucker und Vanillezucker hell und schaumig rühren.
3. Butter schmelzen und zusammen mit der Milch zum Teig giessen und mischen.
4. Mehl, Backpulver und Salz mischen und vorsichtig unter den Teig heben.
5. Geriebene Zitronenschale und -saft dazu geben und unterrühren.
6. Erdbeeren und Rhabarber in Scheiben schneiden, ihm Puderzucker und Mehl wenden und unter die Teigmasse mischen.
7. In die Backform füllen und etwa 30 - 40 Minuten backen.
8. In der Form auskühlen lassen und dann auf einen Tortenteller stürzen.
Wir haben noch eine Zitronenglasur darüber gegossen. 
Ich selber finde den Kuchen sehr süss und würde deshalb die Zuckermenge etwas reduzieren.

Zum Dekorieren verwendeten wir eine alte Lichterkette, über deren Leuchten wir Unihockeybälle gesteckt haben.


 
Auf jedem Teller lag eine kleine Süssigkeit, verpackt in schwarz-weiss gestreiftes oder gepunktetes Papier und mit einer Herzbanderole verziert.

 Die Geschenke wurden ebenfalls Schwarz-Weiss eingepackt. 
..und hier noch eine Idee für ein witziges Geld- oder Gutscheingeschenk:
Beim Unihockey spielen fallen immer mal wieder kaputte Bälle an. Die kann man wunderbar gebrauchen, um sie mit kleinen Süssigkeiten und Geld oder einem Gutschein zu füllen. Die gesprengte Naht habe ich nach dem Befüllen mit Heissleim wieder zugeklebt ;-)
Zum Schluss noch mit einem Band und einer Etikette verzieren.


 Im Moment wechseln sich bei uns festlicheWochenenden mit sportlichen ab. Aber so wie es ausschaut, wird es in naher Zukunft doch tatsächlich ein bisschen ruhiger in meinem Alltag. Ich hoffe, dann auch wieder ein bisschen mehr Zeit fürs "Bloggerleben" zu finden...

Einen schönen Sonntagabend
und morgen einen guten Start in die neue Woche!
Doris


Black White Tags: Designer Blogs

Montag, 16. Mai 2016

Konfirmation

Gestern feierten wir die Konfirmation unserer Tochter.
Fürs Essen im Restaurant bastelten wir ein bisschen Tischdeko und einen Süssigkeitenbeutel für jeden Gast. 
Wir hielten alles in zartem Weiss, Nature und Grün. Maiglöckchen wurden in einen Sandwichbeutel gesetzt und mit einer Hanfschnur verziert. In alte Gurkengläser füllten wir ein wenig Sand und setzten Kerzen hinein. Zudem bekamen die Gläser eine Verzierung aus einer Taube, einem Rosmarinzweig, einer Feder und einem weissem Satinband.
Die Tauben-Anhänger für die Kerzenlichter und die Beutel schnitt ich aus Filz aus und nähte sie mit Hanfgarn zusammen.

Als wir nach dem Essen nach Hause kamen, haben wir die Dekoration und das wunderschöne Konf-Bild nochmals aufgestellt und die Kerzen angezündet...



Wir wünschen eine schöne Woche
und sagen von Herzen
DANKE!