Freitag, 3. Juli 2015

Letzter Schultag



Heute ist der letzte Schultag vor den langen (und langersehnten) Sommerferien. Für zwei unserer Kinder beginnt danach ein neuer Lebensabschnitt. Der Mittlere kommt in die Oberstufe und unsere Grosse wechselt an eine weiterführende Schule. Deshalb muss sie heute von ihrer Klasse Abschied nehmen. Für ihre Schulfreundinnen hat sie ein kleines Abschiedsgeschenk gebastelt. 
In einen Papierbeutel haben wir Glitzer-Nagellack und eine Lippenpomade gepackt und dann die Beutel mit einer Spruch-Karte und ein bisschen Glimmer und Glitzer verziert.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und
einen wunderbaren Start in die Sommerferien!
KRAM
Doris

Graduation Prints (free printable): The Crafting Chicks

FANTA-stisch


Diese Woche war nochmals ziemlich voll gepackt - der Endspurt vor den Sommerferien war angesagt - mit letzten Unterrichtslektionen, Zeugnisnoten und Abschiedsfeiern. 
... und diverse Abschieds- und Dankeschöngeschenke wurden überreicht.
Hier eine FANTA-stische und erfrischende Idee für eine humorvolle Englischlehrerin.

Idee und free printable: 4men 1lady

Umschläge mit Pflanzendruck

Für ein paar liebe Leute habe ich Umschläge, in denen ich Briefe und Samentüten verpacken kann, gestaltet. 

Aus alten Buchseiten habe ich Tüten genäht, welche ich mit Farn und einem Dankeschön-Stempel bedruckt habe. Zum Verschliessen habe ich Musterklammern verwendet und zum Verzieren zwei Text-Etiketten angehängt (die HIER beim Samenpapier schon einmal verwendet wurden).

Ich wünsche euch einen schönen Sommertag!
KRAM
Doris


Anleitung Drucken mit Blättern: HIER

Montag, 1. Juni 2015

BAM! ZAP! BOOM! Comic-Geburtstag

Beim Räumen des Dachbodens meiner Eltern, entdeckten wir ein paar alte Comics. Dieser Fund brachte mich auf die Idee, für unseren Mittleren ein Comic-Geburtstagsfest zu gestalten. 
Prinz Erik (wie passend ;-), Superman, Supergirl und Batman durften also, statt direkt im Altpapier zu landen, noch als Dekoration für den Superhelden-Geburtstag herhalten.

 
Die Seiten aus einem der Comichefte wurden zu Süssigkeiten-Tüten,

aus anderen Seiten stanzten wir Rondellen aus, aus welchen wir Girlanden nähten und mit Schokolinsen gefüllte Gläser verzierten.

Zum Essen gab es eine Beerentorte, Erdbeerspiesse und diverse Crackers.

Die Blumentöpfe (alte Blechdosen) wurden mit Comicseiten dekoriert und...

... auf jedem Teller lag ein Schokoriegel, eingewickelt in schwarz getupftes Papier und mit einer Comic-Sprechblase verziert.

Als Geburtstagskuchen gab es diesmal einen ganz speziellen Überraschungskuchen - einen Schokolade Pinata Cake.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
KRAM
Doris

Buchstaben-Banner zum selbst gestalten + Rondellen-Stanze: Baumhausfee
Anleitung Pinata Cake: z. B. HIER, HIER oder HIER
Super Hero Clipart: z. B. HIER

Nachtrag:
Die Beerentorte habe ich gemacht wie die Mozart-Torte (klick), habe dabei aber den Schokoladelikör weggelassen und die Schokolade durch Beeren ersetzt.

Sonntag, 24. Mai 2015

Pfingstrosen, Rhabarberkuchen + Herzensdinge im Esszimmer



Ab und zu erreichen mich Mails mit der Bitte für bestimmte Einträge. Kürzlich wollte jemand wieder einmal ein paar Bilder aus unserem Esszimmer sehen.
Viel Zeit für neue Posts habe ich im Moment nicht, da es sonst gerade so viel zu tun gibt - unter anderem sind wir dabei, das Haus meiner Eltern zu räumen. Ein paar Herzensdinge haben wir mit zu uns genommen. So zum Beispiel die Sammeltasse mit den alten Automotiven, die Holzschalen, die Rosetten-Backform und ein Strauss Pfingstrosen aus dem Garten meiner Eltern.
Für die Sitzkissen nähte ich neue Überzüge. Entstanden sind sie aus den Reststücken der Vorhänge in meiner Waschküche.

Heute gab es zum "Zvieri" einen Schwedischen Rhabarbermandelkuchen.
Hier das Rezept:
2 Stängel Rhabarber
200 g Mandelmasse
100 g weiche Butter
150 g Zucker
2 Eier 
100 g Mehl
1 EL Kardamom
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

1. Ofen auf 180°C vorheizen. Backform vorbereiten.
2. Rhabarber schälen und in etwa 1 cm grosse Stücke schneiden.
3. Mandelmasse, Butter und Zucker rühren. Die Eier zufügen und ebenfalls unterrühren.
4. Mehl, Kardamom, Backpulver und Salz mischen und unter den Teig rühren.
5. Teig in der Form verteilen. Die Rhabarberstücke darüber streuen und in den Teig drücken.
6. Den Kuchen in der Mitte des Ofens etwa 45 Minuten backen. Kuchen stürzen, auskühlen lassen und mit etwas geschlagenem Rahm servieren.

Ich wünsche euch schöne Pfingsten!
KRAM
Doris

Nachtrag: 
Mandelmasse ist etwas weicher als Marzipan und hat einen geringeren Anteil Zucker, dafür etwas mehr Anteil an Mandeln. In etwa so:
Mandelmasse: 50 % Mandel, 50 % Zucker
Marzipan: 25 % Mandel, 75 % Zucker
Mandelmasse gibt es bei uns in der Backwarenabteilung. Falls ihr keine Mandelmasse auftreiben könnt - mit Marzipan müsste es auch gehen (das lässt sich einfach nicht so gut verrühren und sollte deshalb erst gerieben werden).

Wanderung Wildkirchli - Seealpsee

Ebenfalls auf der "Wunschliste" meiner Leserinnen stehen Berichte über Ausflüge in der Schweiz oder unserer näheren Umgebung.
Also zeige ich euch heute Bilder von einem unserer Wanderausflüge (gemacht haben wir diese kleine Wanderung vor ziemlich genau einem Jahr). Damals fuhren wir nach Wasserauen und nahmen von dort die Luftseilbahn auf die Ebenalp.
Von dort wanderten wir zu den Wildkirchlihöhlen und genossen die geheimnisvolle Atmosphäre und (trotz bedecktem Himmel) das beeindruckende Panorama.

Danach ging es weiter zum Eremitenhäuschen...

... und zu der Kapelle...

... danach führte uns der Weg weiter der Felswand entlang und über eine hölzerne Galerie...

... bis zum Berggasthaus Äscher, welches sich eng (an spektakulärärer Lage) an die Felswand schmiegt.

Danach führte uns die Wanderung runter zum Seealpsee...



... welchen wir einmal umrundeten und dabei immer wieder die eindrückliche Bergwelt bewunderten.



Danach führte uns die Wanderung über einen schönen Wanderweg wieder zurück nach Wasserauen.

Das war unsere Route:
Bildquelle: Ebenalp