Donnerstag, 25. Oktober 2012

Der kleine Herr mit der Maske


  
Unser Jüngster war begeistert von den venezianischen Masken. Leider waren sie ein bisschen zu teuer, so dass er sich mit seinem Taschengeld keine Maske leisten konnte. Da beschlossen wir, zu Hause selber eine Maske nach seinen Vorstellungen zu basteln. Natürlich musste dann auch noch das passende Kostüm her: Ein Mantel wurde genäht und mit Goldband verziert, die Knöpfe an Grossmutters alten Lederhandschuhen mit Goldfarbe besprüht und aus einem alten Gartenstab und einem Möbelknauf ein Gehstock gebastelt.
Er freute sich riesig, als wir uns an seinem schulfreien Nachmittag aufmachten, um bei einer nahegelegenen Burgruine ein paar Fotos zu machen. Sein Gesichtsausdruck war während dem Fotografieren sehr streng und würdevoll. Ich glaube, er ging völlig auf, in seiner Rolle...  Mimik und Gestik passten einfach perfekt. Irgendwie kam er mir so fremd vor - da fragte ich ihn, ob denn tatsächlich er unter der Maske stecke. Da musste er dann doch tatsächlich ein wenig grinsen, bevor er wieder seinen ernsten Gesichtsausdruck annahm. Die ganze Szenerie wirkte irgendwie düster und dramatisch (dazu trug wahrscheinlich auch das neblige Herbstwetter bei).

So haben wir die Maske gemacht:

1. Tisch abdecken, Material bereitstellen:
Gipsbinden
Schere
Fettcreme
Schale mit Wasser
2. Gipsbinde in 1 - 2 cm breite Streifen schneiden
3. Haare zurückbinden und das Gesicht mit einer dicken Schicht Fettcreme eincremen
4. Gipsstreifen ins Wasser tauchen und schichtweise auf das Gesicht legen, dabei Nasenlöcher und Augen aussparen. Etwa vier Schichten auftragen. Maske etwas trocknen lassen und vorsichtig vom Gesicht wegnehmen.



Sobald die Maske völlig trocken ist, kann sie bemalt und verziert werden.
Die Goldfarbe haben wir aufgesprüht, die schwarzen Muster mit dem Pinsel aufgemalt. Die alte Spitzenbordüre haben wir mit Heisskleber aufgeklebt, ebenso die schwarzen Federn auf der Innenseite der Maske.
Am Schluss noch zwei Löcher bohren, damit die Bindebänder angebracht werden können.

Ich wünsche euch einen schönen Herbsttag!

Kommentare:

  1. Wow, sieht er klasse aus!!! Viel schöner als alle Masken, die man kaufen kann, zusammen! Dazu dieses tolle Kostüm, die Kulisse, ganz SUPER! Den Blick hat er auch sehr gekonnt drauf, meine Kleine bekommt ihren Mund vor staunen gerade gar nicht mehr zu ;-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, tolles Kostüm, passende Kulisse und super Bilder! Aber ein wenig gfürchig schaut es schon aus :)
    Liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Der kleine Herr sieht super aus. Und vor dieser Kulisse wirkt das ganze richtig geheimnisvoll. Das Kostüm steht ihm ausgezeichnet. Habt ihr beide wirklich toll gemacht.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Was Du immer für tolle Ideen hast. Ganz klasse.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool der kleine Mann ♥

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein edler kleiner Herr. Das Kostüm ist euch super gut gelungen. Aber bei welcher Gelegenheit zieht dein Sohn das dann an?
    Liebe Grüße, Susan

    AntwortenLöschen
  7. WUNDERSCHÖN.
    besser als jede gekaufte Maske.
    Diese Zeit die du mit dem kleinen Herr verbracht hast wird er so schnell nicht vergessen !!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Maske und sehr gelungene Fotos von dem edlen Herrn!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  9. Waaaaaaaaaaaaaaaahnsinn!!! Die Maske und das Kostüm sind euch einfach wunderbar gelungen! Dein Sohnemann kann mächtig stolz auf seine Mama sein!

    Grüessli
    Mela

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine super Idee! Und ihr habt das so toll zusammen gezaubert!
    Auf den Bildern schaut dein Sohn fast so wie der Rächer der Enterbten aus... ;-)
    Nein, sehr klassich auf jeden Fall!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön und sehr autenthisch! Dein Sohn kann sich getrost im Februar aufmachen, um am Carnevale Veneziano teilzunehmen. LG Anja

    AntwortenLöschen
  12. Toll, deine Umsetzung der Wünsche des jungen Herrn! Ab und zu müssen sie halt hinter Masken verschwinden & die Rolle wechseln. Mein ältester Enkel ist dann komplett als Supermann verkleidet ( die letzten Zutaten hat er vor einer Woche von mir bekommen ).
    Mir selber macht das ja auch viel Spaß & einmal sind wir sogar mit unseren teuren venezianischen Masken beim Kölner Geisterzug mitgegangen. Toll, wenn einen niemand erkennt. Dazu habe ich auch Samtcapes genäht & Dreispitze entsprechend garniert.
    Deine Venedigfotos haben mir auch sehr gefallen & die Sehnsucht nach meiner italienischen Lieblingsstadt geweckt...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Wow,

    ich bin total fasziniert, habe die Bilder gleich mehrmals angeschaut... Unglaublich schön!

    Ganz liebe Grüße von Larissa

    AntwortenLöschen
  14. hallo
    Was für eine tolle Idee, und so schön umgesetz ganz toll.
    Grüße Donata

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Doris... ja der Kleine sieht wirklich supertoll aus! Er erinnert mich, wie mein "Kleiner" als Pirat nicht lachen wollte, sondern darauf bestand, ganz ernst zu gucken, siehe hier:http://zauberpunkt.blogspot.ch/2012/07/piraten-geburtstag_30.html
    Die Maske ist superschön geworden:-)
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Ein wunderschöner Post!!!! Die maske ist wirklich einmalig schön, da kommt nichts Gekauftes mit!!! Das ganze Outfit zusammen sieht super aus und man sieht dem kleinen Mann seinen Stolz förmlich an!!! Die Bilder sind sehr gelungen und ich bin sicher, dass dieser Nachmittag einmal zu seinen schönsten Kindheitserinnerungen zählen wird! Soviel Freude kann man mit keinem Spielzeug der Welt erreichen! Ich freu mich richtig mit Euch mit!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Wow...ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an...besser als gekauft!
    Wirklich toll, wenn man durch einen Urlaub die Kinder so inspirieren und "Feuer fangen" lassen kann.
    Das Faschingskostüm für Februar ist dann ja bereits gesichert ;-)

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  18. Noch ein kleiner Tipp für Nachahmungs- und Wiederholungstäter: Frischhaltefolie glatt auf die obere Gesichtshälfte legen (natürlich nicht über die Nase!), das erspart den größten Teil der Schweinerei mit der Fettcreme und schützt Haare und die Augen vor Krümel und Staub. Dann kann man im Zweifelsfall sogar über die Augen gipsen und die Augenlöcher nach Bedarf ausschneiden.

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  19. Eure Maske ist wunderschön geworden und die Stimmung kommt auf den Bildern wirklich sehr gut rüber!
    Danke auch für die tolle Anleitung!
    VLG Ena

    AntwortenLöschen
  20. Das ist euch aber sehr gelungen, wie ein Venezianer ;)
    Ich hab auch mal so ne Maske gemacht, allerdings alleine Vor dem Spiegel und eine Ganzgesichtmaske.
    Trotz der Anstrengung, war das Resultat sehr schön, meine war aber Weiß mit Verziehrungen.Ich hab sie immernoch in der Vitrine stehen ;)

    AntwortenLöschen
  21. die maske und das gesamte outfit ist richtig schön geworden. ausserdem so schön einzigartig und von daher schon mal viel wertvoller als jede gekaufte venezianische maske! :-)

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
  22. Einfach klasse!! Bin wie immer begeistert von Deinen Sachen! Klem Alice

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Szenerie! das glaube ich gern, dass der Junge das total cool fand...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  24. Das habt Ihr echt toll gemacht. Sehr schön! LG HEnrike

    AntwortenLöschen
  25. Wow, das sieht ja toll aus und dann noch die passende Kulisse.

    Liebe Grüße, Manja

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doris!!
    Viel, viel schöner als eine gekaufte!!! Dein junger Burgherr sieht phantastisch aus!!! Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen

  27. ♥♥♥...waaaauw!!!!!
    Ganz toll,
    wie ihr das gemacht habt!!!!
    Die ist ja noch viel schöner als eine gekaufte!!!
    Einfach genial!!!!
    Da wird er immer mega stolz sein auf seine Maske mit Kostüm!!!

    Euch alles liebe,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  28. DAS nenn ich mal ein richtig gelungenes Kostüm!! Ich bin wirklich mehr als begeistert!!
    Als Kind hätte ich ALLES füt so einen wunderschöne und kreative Verkleidung getan :-)
    Ganz, ganz toll!
    LG

    AntwortenLöschen
  29. Man Doris, der Wahnsinn! Das hast du auch einen würdevollen Träger gefunden für diese grandiose Maske! Toll wie er sie präsentiert!

    Liebste Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  30. Super Idee und klasse gemacht.
    Liebe Rüße Spyra

    AntwortenLöschen
  31. Einfach wunderschön.Ganz toll.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  32. wow, so toll! Der kleine Mann sieht mächtig stolz aus!
    Und die schönen Bilder von Venedig!
    Herzlichst
    Karin

    AntwortenLöschen
  33. Wow! Hast du das ganze Kostum selbst gemacht? Auch den schönen verzierten Stock? Das sieht richtig klasse aus! Liebe Grüße, Juliane von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  34. Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!
    Susan: Mein Sohn braucht keine spezielle Gelegenheit, um dieses Kostüm anzuziehen. Er spielt so gerne Verkleiden, dass wir beinahe jeden Tag einen Piraten, oder einen König, oder einen Ritter, oder einen Jäger, oder einen Zauberer, oder eine Hexe, oder eine .... zu sehen bekommen ;-)
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  35. DORIIIIS!!!
    Das ist der WAHNSINN!!!
    Ich finde es so großartig, dass du deinem Sohn diesen Wunsch ermöglicht hast - ich kann sehr nachfühlen, wie es ihm damit geht - denn meine mittlere Tochter liebte und liebt Verkleiden sooo sehr!

    Schau mal ;-):

    http://liebesbotschaft.blogspot.de/2010/12/noelles-wunschzettel.html

    Dein Talent, deine Kreativität und deine Liebe zum Detail sind atemberaubend!

    liebe Grüße
    Joanna

    AntwortenLöschen
  36. Wow, so ein Lob von Liebesbotschaft!
    Aber ein absolut verdientes, einfach grossartig was du immer auf die Beine stellst. Der kleine Mann geht sichtlich in seiner Rolle auf und die Location passt super dazu!
    Begeisterte Geüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  37. Eine sehr schöne Idee. Der kleine Mann sieht irgendwie nach Superheld aus. Hihi.

    Danke auch für die Rasieridee. Das machen wir bestimmt auch mal.

    Einen gemütlichen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen