Donnerstag, 2. Januar 2014

Anzündhilfen + Kolbullar

 

Heute bastelten wir uns Anzündhilfen. Die kann man immer gebrauchen; ob nun im Winter, um ein warmes Feuer zu entfachen, oder im Sommer zum Grillen. ...und ein bisschen hübsch verpackt eignen sie sich auch wunderbar als Geschenk.
Entstanden sind unsere Anzünder aus "Abfallmaterialien", welche sich über die Weihnachtstage angesammelt haben:


Die Kartonröhre vom Geschenkpapier haben wir in etwa 6 cm breite Stücke geschnitten. Dann haben wir die Eierkartons und Röhrenstücke mit Holzwolle, Kräutern und vertrocknetem Grünzeug vom Adventskranz gefüllt. Die Tannzapfen kamen in je ein Bäckförmchen. danach wurde noch in jede Anzündhilfe ein Stück Docht gesteckt.
Die Kerzenreste haben wir im Wasserbad geschmolzen und dann über die einzelnen Anzündhilfen gegossen.
Am besten stellt man alles auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech, oder man arbeitet auf alten Zeitungen.







Eine der Anzündhilfen kam heute bereits zum Einsatz, als wir mein Weihnachtsgeschenk, eine Gusseisenpfanne (von Skeppshult), einweihten. Draussen auf dem Feuer machten wir uns leckere Kolbullar...

Habt einen gemütlichen Abend!
Kram Doris

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine gute Idee "Abfallprodukte" weiter zu verwerten.
    Und schön sehen die Anzünder auch noch aus.
    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr und ich freu mich wieder auf zahlreiche Blogeinträge von dir.
    Bin immer ganz gwundrig, was du wieder gewerkelt hast.
    Herzliche Grüsse
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  2. so eine sinnvoll originelle idee:):):) wird dringend benötigt und deshalb nachgebastelt ;)
    neujahrsgrüßend birgit

    AntwortenLöschen
  3. Eine wirklich tolle Idee!
    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Eine Superidee!
    Alles Liebe und bis bald
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja echt ne tolle Idee mit den Anzündhilfen!
    Viele Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  6. das ist j wirklich eine super Idee, werde ich auf jeden Fall testen.
    Viele Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  7. .........originell und schön anzusehen, danke für diese Anleitung.
    Wird demnächst auch bei uns umgesetzt.

    Liebe Grüsse traudel

    AntwortenLöschen
  8. Sehr pfiffig, die Idee. Ich glaube, davon werden wir auch ein paar basteln, so als Beschäftigung fürs Kind.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Hach das ist eine tolle Idee, das muss ich auch unbedingt nachmachen! Das komische Omlett-Pfannkuchen-Dings würde ich auch gern auf meinem Grill testen, aber ich kann die Sprache leider nicht *schnüff*
    VG Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee, vielen Dank, denn nächtste Weihnachten kommt bestimmt!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
  11. Einmalig die Idee!
    Begeisterung macht sich breit...
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Doris,
    super Idee, vielen Dank! Leider habe ich die diesjährigen "Abfälle" schon sauber dem Recycling zugeführt, aber ich hebe Deine tolle Idee für später auf ;-). Ganz liebe Grüße und ein tolles 2014 - maks :-)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Doris!
    Danke für diese tolle Idee...
    Ich habe einen Kachelofen und kann die Anzünder gut verwerten.
    Sehr stylish :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Wieder eine sehr gute Idee von Dir - zum Nachmachen!
    Recht liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. supertolle Idee, vor allem so hübsch verpackt!! Ich bin schon fleissig am sammeln von Kerzenresten...
    Liebe Grüsse Moni

    AntwortenLöschen
  16. Schönes DIY!! Das in der Pfanne sieht total lecker aus!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine geniale Idee! Anzündhilfen basteln hab ich schon mal gesehen, aber vergessen. Danke für Deinen Tipp! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  18. So eine tolle Idee mit dem alten Adventskranz und den Zapfen! Ich habe am Wochenende etwas andere Tannenzapfen gemacht ;)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Doris,
    das nenne ich mal ein originelles DIY! Wünsche dir noch ein gutes Neues Jahr! Möge es dir nur gutes bringen! Toll sieht eure Feuerstelle mit der Pfanne aus! Würde mir auch gefallen. Leider haben wir nur einen Balkon.
    Sende dir ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doris, danke für die tolle Idee, bei uns gibt es sogar noch all die "weihnachtlichen Abfälle" zum Verwerten, vielleicht zaubern wir auch noch so tolle Anzünder. Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  21. Wieder einmal eine ganz tolle Idee, ich entwickel mich zu deinem Fan und bin total begeistert.
    Bin schon auf deine weiteren Ideen gespannt.
    Werde die mit den Anzündern aufgreifen und versuchen nachzuarbeiten,
    LG vera

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doris,
    das ist ja eine Superidee, ich glaube ich mache gleich Weihnachtsgeschenke mit meiner Tochter :-)
    Liebe Grüsse und gute Nacht
    Meret

    AntwortenLöschen
  23. Das ist aber eine sehr schöne Idee!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  24. Eine wirklich tolle Idee! Und die Kolbullar (hab ich noch nie gehört) sehen total lecker aus ... :o))) ... ich hab Hunger ... ;O

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doris.
    ersteinmal wünsche ich Dir ein frohes und glückliches neues Jahr!!!! Mögen ein paar Wünsche für dieses Jahr in Erfüllung gehen!!!!!!!

    Und jetzt schließe ich mich den anderen Mädels ganz schnell an! Das ist wirklich eine schöne Idee, auch zum Verschenken!!!! Werde jetzt jede Klorolle aufbewahren (lach)! Und wo bekomme ich den Docht her? Aus dem Bastelladen? Was für eine schöne Verwertung der Restkerzen! Vielen Dank für´s zeigen!!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doris

    Ich habe zu Weihnachten auch so tolle Anzündhilfen geschenkt bekommen, hergestellt in einer Werkstätte mit geistig Behinderten. Sie funktionieren wirklich super und jetzt kann ich sie auch noch selber nachmachen :-)

    Ich wünsche deiner Familie und dir alles Liebe für's 2014 und freue mich auf viele neue kreative Ideen von dir! Du wirst wieder mehr von mir hören - denn ich bin auch wieder mit dabei ;-)

    Liebster Gruss
    Taminchen

    AntwortenLöschen
  27. Cool! Aus Alt mach Neu :-)!
    Danke für die super Idee!!!
    Wünsche dir ein kreatives und erfülltes 2014.
    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  28. Was für ein geniales GEschenk! Ich wusste gar nicht, dass man solche Anzündhilfen selber machen kann. Wir heizen nämlich mit Holz und brauchen deshalb viele Anzündhilfen...super, das wäre ein tolles Geschenk für nächste Weihnachten! Alles Gute dir im neuen Jahr, LG Lottie

    AntwortenLöschen
  29. Super toll.... MeinMann könnte die echt gebrauchen....allerdings hat er zu Weihnachten schon Holzwolleanzünder bekommen... Vielleicht klau ich welche und mach neue draus? Allerdings habe ich wegen des Wachses Bedenken in Bezug auf unseren Kamin... Benutzt ihr die nur für den Grill ?

    LG
    Decofine

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doris
    ich schaue immer wieder bei dir vor bei. Ich bin soooo von deinen gut, schönen, praktischen und brauchbaren Ideen begeistert, auch dass du das mit Bild und Anleitung hier so schön zeigt, dafür möchte ich dir jetzt einmal ganz herzlich Danken !!!
    Alle deine guten Wünsche für uns, die wünsche ich dir auch !
    Soenae

    AntwortenLöschen
  31. Was für eine geniale und schöne Idee!

    AntwortenLöschen
  32. Tolle Idee! So etwas brauchen wir :)

    LG, Helena

    AntwortenLöschen
  33. Das ist eine tolle Idee! Genial auch mit den Kräutern, das riecht bestimmt uch super :)Ich bin mir nur nicht sicher, ob man die auch in einem klassischen Ofen oder Kachelofen nutzen kann? Ist das Wachs kein Problem?

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  34. Die wollte ich auch länger schon machen, jetzt habe ich einen richtigen Grund.
    Dieses Jahr zieht ein Kaminofen bei uns ein und das bereits nächsten Monat.

    Danke für das tolle Tutorial.

    Ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr 2014!

    Liebe Grüße
    Nanne

    AntwortenLöschen
  35. Wow !

    Was für eine tolle Idee ! Danke fürs Zeigen ! Und die Kolbullar möchte ich auch gleich ausprobieren. Blöd, dass wir keine solche tolle Brennstelle haben....

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  36. super Idee! Muss ich auch unbedingt ausprobieren. Danke fürs zeigen.

    huckebein

    AntwortenLöschen
  37. Von diesen Anzündern habe ich schon gehört und sie sollen wirklich super funktionieren.

    Kolbullar kannte ich bisher noch nicht. Danke fürs Zeigen.

    ♥-liche Grüße!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  38. Das ist ja eine klasse Idee. Und schön, um sie mit Kindern zu basteln. Toll!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  39. Schöne Idee,ich freue mich bei dir reinzuschauen ..Es grüsst Bea
    tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  40. Bitte nicht erschrecken, nach meiner Blogerauszeit kamen ständig Fehler auf meinem Blog.
    Also wieder einmal ein Neustart *seufz*
    Also musste ich im Schnellverfahren ein neues Domizil basteln.
    Coffeeaustria ist nun hier zu finden http://almkaffee.wordpress.com/

    Und nicht zu vergessen -
    ein wunderschönes, gesundes, erfolgreiches 2014 für dich und deine Lieben.
    Ganz lieben Gruß aus den Bergen, Michaela

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Doris, meistens schaue ich ja stumm, aber voll Freude und staunend bei Dir vorbei. Ich möchte dir etwas verspätet danken für ein weiteres tolles Bloggerjahr von Dir. Und ich freue mich auf neue spannende Beiträge. Fürs 2014 wünsche ich Dir nur das Beste, vorallem gute Gesundheit, Freude und weiterhin eine gehörige Portion Kreativität.
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Doris
    Danke für die Anleitung/ Idee!

    Eure Feuerstelle...die sieht gut aus - mich dünkt, dass sie nicht zu klein ist, also gut gfüürlet werden kann, aber trotzdem nicht viel Platz braucht...täuscht das? Oder was ist deine Meinung dazu? Woher stammt sie? Wir sind nämlich fest auf der Suche nach etwas Passendem, haben aber nicht überaus viel Platz.

    Alles Liebe für's neue Jahr, Murielle

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Doris,

    Ihr macht aber auch immer tolle Sachen!
    Kompliement es ist immer einen Augen freude auf den Blog vorbei zu schauen.

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  44. Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!

    Wir benutzen diese Anzünder nur draussen, weiss deshalb nicht, ob sie auch drinnen im Kamin verwendet werden können. Es gibt im Handel aber auch solche Anzünder mit Wachs - bei denen steht, dass sie auch für den Gebrauch für Öfen und Kamine geeignet sind (ausser Ölöfen!)

    An Murielle: Da ich dich über dein Profil nicht erreichen kann, antworte ich dir hier. Die feuerstelle haben wir uns vor Jahren bei Jako-o gekauft. Unter diesem Link findest du alle nötigen Angaben (auch die Grösse):
    http://www.jako-o.ch/WebPortal/showpage.asp?pagename=shop&top=470&sub=010&fal=lc%2D090%2D010%2Ecnf&lc=lc%2D020%2D100%2Ecnf&level=6&start=70090&filter=095%2D169H&text=4274&ula=1

    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  45. Danke liebe Doris!
    Herzlichst, Murielle

    AntwortenLöschen
  46. Es ist ja eigentlich keine Hexerei, aber ich staune immer wieder über deinen tollen Ideen und am meisten ganz klar über die wunderhübsche Umsetzung!
    Übrigens: Baumnussschalen mit Wachs und Holzwolle füllen klappt auch gut! Und ja, man kann diese Anzündhilfen ohne Probleme für den Ofen drinnen benutzen.
    ...werde wohl diese Woche noch den Christbaum oder Adventskranz noch plündern ;-)
    Herzliche Grüsse
    Ursi

    AntwortenLöschen
  47. was für eine tolle idee!!! hab ich heute auch gleich ausprobiert!!!

    AntwortenLöschen
  48. Hey,

    das ist eine ganz wundervolle Idee, die ich mir doch glatt mal stibitzen werde. ;)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen