Donnerstag, 9. September 2010

Fischers Fritz...

Gestern haben wir das Regenwetter ausgenutzt, um wieder einmal zu basteln. Mit Pinsel, Farbe und verschiedenen Druckmaterialien sind ein paar Unterwasserbilder entstanden. Das Herstellen der Styropor-Fische hat den Kindern besonders viel Spass gemacht.
Falls jemand von euch auch Lust auf eine fröhliche Stempelrunde hat, hier eine kleine Anleitung:

Stempel für Styropor-Druck:
1. Material für Styropor-Druck vorbereiten: Styropor, Büroklammern, Malerklebeband, Kerze.
Malerklebeband als Haltegriff um die Büroklammern wickeln.
2. Büroklammer über der Kerzenflamme erhitzen
3. Mit der heissen Büroklammern die Konturen des Fisches "ausschneiden".
4. Mit der erwärmten Büroklammer Strukturen in den Fisch drücken.

Drucken:
5. Hintergrund mit Wasserfarben malen.
6. Druckmaterialien vorbereiten:
Styropor-Fische
Wellpappe für das Seegras
Luftpolsterfolie für Kieselsteine/Boden
Korkzapfen und Radiergummi für die Steine
Zusätzlich Deckfarben, Farbrolle und Farbplatte bereitstellen.
7. Farbe auf der Farbplatte ausrollen und über dem Druckgegenstand verteilen
8. Drucken

Tausend Dank für all eure lieben Kommentare!! Ich freue mich darüber immer so sehr!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    guten morgen, du bist ja lieb und hängst uns allen gleich einen Anleitung hinten an - hab vielen Dank. Bei uns regnet es ja heute auch noch, er weiß was wir in den letzten Ferientagen noch treiben werden ;O)
    Alles Liebe
    Gabi,
    und grüße die tollen Künstler !!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    ich sitze hier und bin ABSOLUT begeistert ;o), was für eine tolle Idee!Herzlichen Dank, für deine Anleitung - ich bin mir sich :Das wird meinen Kleinsten auch ohne Ende begeistern ;o)!Die Bilder sind traumhaft schön geworden!GGGLG,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Anleitung, ist sicher was wenn Sophia etwas älter ist jetzt kommt bei so Sachen nur eine riiiiiesige Schmirerei raus.
    Schöne Bilder habt ihr da gemacht.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    deine Anleitung kommt gerade zur rechten Zeit, denn Junior darf heute noch einen Tag zu Hause bleiben, um seine Erkältung auszukurieren. Da es heute auch bei uns Bindfäden regnet, haben wir nun eine schöne Nachmittagsbeschäftigung!
    Liebe Grüße an alle,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,

    da hattet ihr sicherlich einen sehr kreativen Bastelnachmittag. Ist bei euch Mittwochnachmittag auch schulfrei?

    Vielen Dank für die Anleitung...du gibst dir immer so viel Mühe.

    Herzlichst...Katja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doris,

    ich bin wieder überrascht, aus welch einfachen Materialien ihr diese wunderschönen Bildchen gezaubert habt.

    Früher saßen mein Sohn und ich auch öfter mal und haben zusammen gemalt und gebastelt. Jetzt wird er in wenigen Tagen 14...

    Aber am Wochenende fahre ich zu meiner Schwester und ihrer Familie zur Einschulung meiner Nichte. Da lege ich einfach mit den Kindern (6, 4 1/2 und 1 3/4) eine Bastelstunde ein.

    Herzlichen Dank für den Tipp und liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Du bist ja einfach nur Lieb. So eine tolle Idee und dann auch noch die Anleitung mit daran. Einfach super.
    Das werde ich am Wochende direkt mal ausprobieren.
    Liebe grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris,
    Boahh was für eine tolle Idee....Danke für die Anleitung. Wir haben früher auch oft gedruckt...leider haben sich die Interessen nun ein bisschen gehändert aber hin und wieder wollen die Kids doch noch mit mir basteln ;-)). Deine Idee merke ich mir auf jeden Fall.
    Liebe Grüsse
    Hanni

    AntwortenLöschen
  9. DAS ist ja toll! Wahnsinn... Bin begeistert :o) GGLG Angelina

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal ne prima Idee. Wo ich gerade noch alte Styroporreste gefunden hatte und dachte das ich die zum Bauhof bringen muss. Vielen Dank für die Anleitung!! Da das Wetter ja grau in grau ist, wird die Lütte sich über so ein Bastelprogramm freuen ! :)

    Lieber Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Doris,
    die Bilder sehen super aus und vielen Dank für die Anleitung.
    LG aus dem veregneten hohen Norden ;oD, Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Eine tolle Idee. Die Bilder sind wunderschön geworden.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja mal ne coole Idee! Die Herstellung der Fische würde meinen Sohn sicherlichauch am meisten begeistern! Ich denke, das probieren wir am Wochenende auch mal aus!
    Tausend DAnk für diese Idee!

    AntwortenLöschen
  14. Seid einigen Tagen, bin ich als Verfolgerin bei Dir angemeldet und bin von Deinen Werken begeistert... *love* Dein Blog ist traumhaft. Für diese Anleitung bedanke ich mich sehr! Darüber werden sich sicher mal meine wöchentlichen, bastelwütigen Kinder erfreuen. Vielen, vielen Dank! Liebe Grüsse aus der Schweiz Barbara <3

    AntwortenLöschen
  15. Das würde uns sicher auch Spaß machen!! Danke für die Anlietung!! Vorher muß ich aber wohl meine ich-kann-das-Geräusch-wenn-man-Styropor-scheidet Abneigung ablegen :-)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doris
    Ich wollte mich eigentlich schon viel früher bei dir melden, aber unsere Kleine hält uns ziemlich auf Trab ;o) und dann waren wir noch eine Woche im Tessin...

    Ich wollte mich für dein liebes Mail bedanken, wegen des schwedischen Buches, danke für die Tipps, ich werde einmal bei der Wohnscheune vorbeischauen, ob ich das Buch dort bestellen kann.

    Deine tollen Fischbilder find ich auch supersüss!!
    Woher kommst du aus der Schweiz, wir sind aus Birmenstort. Ich finde es toll hier andere kreative Schweizerinnen zu treffen.
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
  17. Klasse eine schöne Idee auch für meine Kita Kinder.
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doris,
    Habe gerade gesehen dass Du mir zu einem älteren Post einen Kommentar geschrieben hast. Das ist aber schade dass das Reli Info nicht so anschaulich war. Hattet ihr den ersten Eltern Info Abend? Wir gestalten den in unserem "Klassenzimmer" mit einem grossen Tuch als *Mitte* darauf hat es eine der Klassenkerzen und 12 Gaze Tüchern (in den Farben der Monaten=Jahreskreis). Die lege ich so hin dass sie aussehen wie Körbchen und da lege ich dann diverse Spielsachen und Materialen hin wie z.B, Lego, Pixbüchlein, Schneckenhäuser, Bälle, Muscheln..... 12 versch. Themen. Die Eltern dürfen zu Vorstellen von sich und dem Kind Sachen aus der Mitte legen also was ihr Kind gerne macht oder gerne hat...so haben die Eltern etwas in der Hand beim vorstellen und ich einen tollen Übergang denn die Spielsachen liegen ja dann in der Mitte und für uns ist das Kind im Zentrum... Wir gestalten unsere Nachmittage mehr auf der Erlebnisbasis...die Kinder sollen die Religion im heutigen Alltag erleben dürfen und was wichtig ist, wir überstülpen nicht d.h. wir geben nicht unsere Ansichten ab...das reicht wenn das schon Fundamentalisten tun . Wir regen unsere Schüler zu differenziertem und kritischem Denken an. Sie sollen lernen dass das was auf der Welt den Religionen angekreidet wird mehr mit Politik und Fundamentalismus zu tun hat und nicht mit den Grundprinzipien einer Religion. Phu das war jetzt viel Geschriebenes aber ich möchte nur mal zeigen dass ich kein überreligiöser Mensch bin und mich andere Religionen auch sehr faszinieren genau so wie die Atheisten auch.
    Liebe Grüsse
    Hanni

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Doris,
    du hast scheinbar den siebten Sinn: solch eine Anregung hat mir fürs Wochenende noch gefehlt(Kindergeburtstag)!!!! Ganz herzlichen Dank!!!!!
    Herzlichaer Gruß
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doris, danke für die Anleitung, die Bilder sind echt Klasse geworden! Jetzt gehen ja die Tage los, wo es zeitig dunkel wird und die Kinder nicht mehr so oft draußen spielen können. Da braucht man schon ein paar Ideen.
    gvlg Katja

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Doris,
    tolle Anleitung, das macht bestimmt auch meinem Sohnemann Spass!!
    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  22. Das war ja wieder eine tolle Aktion mit wunderschönen Ergebnissen!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Doris,
    ....das sind ja geniale Basteltips....wirklich tolle Unterwasserbilder!!
    Hoffe es geht Euch allen gut!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doris!
    Das war wieder eine klasse Idee von dir. Ich verfolge schon eine Weile Deinen Blog und bin über Deine Kreativen Idee, die Du mit deinen Kindern auslebst immer wieder total begeistert. Ab und zu hab' ich es auch abgeschaut und nachgemacht. Toll, wie Du die Arbeitsschritte erklärst.
    Weiter so!
    LG von Annett

    AntwortenLöschen
  25. Eine sehr cool Idee, die ich bestimmt mal beruflich oder auch zu Hause umsetzen werde (bin ja eigentlich Lehrerin für KUnst und Textilgestaltung). Aber warum habt ihr die mit rotem Klebeband aufgehängt? So schöne Bilder muss man einfach einrahmen!

    LG, Maja

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Doris, das war ja wirklich ein total kreativer Nachmittag bei Euch und die Bilder sind toll geworden. DANKE für die Anleitung (wieder mit viel Liebe für uns aufbereitet) dazu, die wird gespeichert und wenn der kleine Mann ein bißerl größer ist, garantiert umgesetzt. Wirklich eine geniale Idee!
    Wünsch Euch ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  27. Hallo liebe Doris,

    jetzt muss ich doch endlich mal vorbei kommen und mich für deinen lieben Kommentar bedanken. Der Alltag hat mich wieder voll im Griff... :(
    Du hast das schlechte Wetter wirklich sehr gut ausgenutzt. Die Bilder sind toll geworden. Das sollte ich mal unserer kleinen zeigen, die ja ständig am basteln ist und immer neue Ideen sucht.
    Danke für diese wieder zauberhafte tolle Idee!!!

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag und genieße den Spätsommer noch ein wenig, bevor er ganz vorbei ist.

    ♥-liche Grüße, Annie

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Doris, da habt Ihr aber tolle Bilder gezaubert!!!Wir haben heute auch gebastelt was das Zeug hält!Ich schaffe es nur nie die Arbeitsschritte zu fotografieren. GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  29. Nette Idee! das Ergebnis ist extra ❤
    Liebe Grüße,

    AntwortenLöschen
  30. Deine Anleitung Stempelschablonen herzustellen ist einfach toll - danke! Und machen schöne Ergebnisse :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  31. hallo Doris

    so einen tollen , wunderschönen Blog hab ich lange nicht gesehen, ich werde jetzt öfter bei dir vorbeilinsen.
    Und dann noch die tollen Anleitungen. Die Buchstaben haben es mir ja angetan. Habe ein kleines Enkelkind und ich denke das könnte ein Weihnachtsgeschenk werden. Danke für deine Mühe und das du sie hier mit uns teilst.
    Lieben Gruß Heidi

    AntwortenLöschen