Sonntag, 26. September 2010

Herbstferien


Für unsere Kinder haben die dreiwöchigen Herbstferien begonnen. Dabei habe ich das Gefühl, dass wir doch eben erst aus unserem Sommerurlaub zurückgekommen sind...
Die Herbstferien haben mit Regen Kälte und Schnee auf den Bergspitzen begonnen - wir haben es uns aber kuschelig gemacht und nochmals die Sommerurlaubsfotos durchstöbert. Es ist so herrlich, in Erinnerungen zu schwelgen. Die Fotos von Fjällbacka habe ich euch noch vorenthalten. Wer Lust darauf hat, kann sie sich auf unserem 'unterwegs-Blog' anschauen.


In letzter Zeit habe ich mir oft Gedanken übers Bloggen gemacht. Es nimmt so viel Zeit in Anspruch - und mit Familie und drei Kindern, Haushalt, Arbeit und zahlreichen unerledigten Projekten hätte man ja eigentlich schon genug zu tun. Mich plagt auch ein wenig das schlechte Gewissen - so viele liebe Kommentare bekomme ich immer wieder und selber schaffe ich es einfach nicht, allen zu schreiben. Soll ich eine Pause einlegen, soll ich ganz aufhören, soll ich die Kommentarfunktion heraus nehmen (damit wenigstens das schlechte Gewissen weg ist)? Mit vielen solcher Fragen schlag ich mich momentan herum. Aber eigentlich macht es mir ja immer noch viel Spass, euch an meinem kreativen Leben teilhaben zu lassen und es freut mich riesig, wenn ich Mails bekomme von Leuten, die sich durch meine Posts inspiriert fühlen und selber wieder angefangen haben, sich kreativ zu beschäftigen. Genau das ist es ja eigentlich, was ich mit meinem Blog bezwecken wollte... Vielleicht finde ich ja bald die passende Lösung.

Bis dahin wünsche ich euch alles Liebe und einen schönen Herbstsonntag!
Macht es euch kuschelig!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    ja,die Fragen, die du dir stellst kenne ich auch ;o).Ich selbst habe ja auch 3 Kinder, gehe 5 Tage in der Woche arbeiten und dann sind da ja noch die "Kleinen Paulinas", abgesehen vom Haushalt, der sich ja auch nicht von alleine macht ;o)...Manchmal denke ich auch,wie du an eine Pause oder ob es wirklich ist, was ich möchte.Es macht mir absolut RIESIGEN Spaß, aber es kostet halt auch viel Zeit.Hmmm,ich denke irgendwann weiß man, was man möchte, das kommt schon von alleine ;o).Dir wünsche ich eine gute Entscheidung, die dich rundherum glücklich macht ;o)!Viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. ...diese Problematik kenne ich nur zu gut und denke auch oft darüber nach. Im Moment komme ich einfach wieder mal zu NIX. Aber Doris, ich glaube nicht, dass deine Leser die Erwartungshaltung haben, von dir einen Kommentar zu bekommen...das kann kein Mensch schaffen. Entweder man schreibt einen Kommentar, weil einem das Wichtig ist, oder man läßt es halt. Darüber solltest du dir keine Gedanken machen. Es wäre schade, wenn du deshalb ganz aufhörst. Du inspirierst mich immer wieder und ich bin auch immer wieder fasziniert was dir so einfällt und wie du es umsetzt - DANKE!
    Alles Liebe
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. hej ich denke du bloggst so weiter , wenn die zeit da ist.. und das du nicht überall komentierst nur wenn du magst. ich glaub nicht das dir das einer übel nimmt.. wenn jemand was fragt, dann reicht es ja wenn du das beantwortest, ich würd mich riesieg freuen wenn du weitermachst. ich würds mir wünschen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,

    ich kann dich gut verstehen. Aber wir Frauen neigen ja dazu alles immer perfekt machen zu wollen und setzen uns unter Druck. Es soll dir ja vor allem Spass machen. Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man nicht so viel zum Kommentieren kommt, das ist doch ganz normal. Ich würde mich auch freuen nur ab und zu einen neuen Post von dir zu lesen, ich finde deinen Blog toll. Daumen drück für die richtige Entscheidung.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Wieso bloggst Du nicht nur wenn du bock dazu hast??? Mann muß hier doch kein Limit erfüllen. Oft fehlt einfach die Zeit, daß geht uns allen so. Also ich finde, man sollte nur dann bloggen wenn man selbst Zeit und Lust hat. Ich fänd es schade wenn du aufhörst.

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,

    tolles Schwedenfoto! Ja, das Bloggen ist zeitintensiv - und wir kennen das sicher alle, das man manchmal nicht zum Kommentieren kommt. Ich denke, Bloggen soll Spaß machen - und solange Du Spaß hast, machst Du das alles auch ganz richtig. Ich freue mich besonders über Deine Schwedenbilder - Du fährst hoffentlich bald wieder hin und bringst neue Eindrücke mit?;-)))

    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir

    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Also...ich fände es sehr, sehr schade, wenn du hier nicht mehr bloggen würdest!
    Bleib uns bitte erhalten, auch wenn du kürzer treten musst. Mir geht es im Moment ähnlich, da ich eine neue Stelle angenommen habe und erstmal alles umorganisiert werden muß.
    Und die Kommentarfunktion bitte auch nicht ausschalten - ich erwarte keinen "Gegenkommentar", wenn ich meinerseits einen abgebe...
    Herbstliche Nordseegrüße und einen kuscheligen Sonntag...und natürlich wunderschöne Herbstferien,
    anja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo du liebe,
    kann dich gut verstehen....man macht es gerne aber es gibt wirklich vieles anderes was man auch nicht verpassen möchte....auch mit den kindern eben....
    Ich habe für mich einfach aufgehört zu posten und dachte das es hilft.
    Nunja,als ich aber gesehen habe das täglich doch leute vorbei schauen und das über Monate!! (ja so lange habe ich pausiert) dachte ich,so geht es auch nicht....
    Jetzt werde ich wirklich nur dann posten wenn es "passt" und ohne schlechtes gewissen und denke das es für mich richtig ist.....
    Auch du wirst dein weg finden und dazu wünsche ich dir viel kraft :)
    Liebe grüße laualau

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann dich inzwischen sehr gut verstehen. Es ist ja nicht nur das Fotografieren, Fotos bearbeiten, Text schreiben und hochladen, sondern dann auch noch das Kommentieren und Mails beantworten.

    So viel Spaß es macht, aber es blockiert auch sehr und nimmt Zeit vom realen Leben und auch von den Projekten, die gerade aktuell sind.

    Eine Blogpause ist nicht die Lösung. Eine Einschränkung der Bloggeraktivität schon eher. Klar ist immer irgendeine Erwartungshaltung der Poster da: schreib ich bei dir einen Kommentar, will ich von dir auch einen haben... . Wenn ich den nicht bekomme, finde ich dich doof! ;)

    Ist zwar eine blödsinnige Einstellung, aber sie ist vorhanden. Meine Zeit ist auch nicht so üppig. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als Prioritäten zu setzen. Und die liegen nun einmal im Bereich "Wohnen/Dekorieren/Möbel/Stoff/Themen passende Inspirationen/ etc.". Es fehlt einfach die Zeit, um auf 1000 Hochzeiten (Themen) zu tanzen und dann auch noch zu kommentieren.

    Dabei leidet zwar die Statistik, aber das ist zu verschmerzen und betrifft eigentlich nur ein Umdenken.

    Oft sind die Inhalte, die mich interessieren, schon aus den Überschriften und den Introbildern zu erkennen. Die Zeit, die das Anklicken weiterer/anderer Themen beansprucht, damit schon eingespart und bei eigentlich 100 oder 200 Klicks bleiben dann 30 oder 40. Und es ist auch nicht schlimm, wenn man mal etwas verpasst. Oft sieht man es dann beim nächsten Mal.

    Um jedoch die einzelnen und auch interessanten Posts im Ganzen zu verstehen, muss ich den begleitenden Text lesen. Wenn der aber zuuuuuuu lang ist, dann mag ich ab Absatz xyz nicht mehr. Wäre also sinnvoll, sich textlich etwas kürzer und knapper zu fassen. (Anleitungen, Rezepte, etc. natürlich ausgenommen) Wer mehr wissen möchte, fragt eh per Mail nach ;)

    Ich bin sicher, du findest eine Lösung, die allen gerecht wird!

    Jetzt wünsche ich dir erst einmal einen wunderbaren Sonntag Nachmittag und schicke dir liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doris
    Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Du nicht allen zurück schreiben kannst. Du erhälst ja auch sehr viele Kommentare (kein Wunder, bei Deinen schönen, kreativen Posts). Da ist es ja versändlich, dass Du nicht allen zurück schreiben kannst. Ich bin jedenfalls nicht beleidigt, wenn Du mir nicht zurück schreibst (und Du hast mir ja schon oft geschrieben ;-)). Bitte, bitte, hör nicht auf zu bloggen, das wäre seeeehr schade!
    Liebe Grüsse und schöne Ferien! (wusste gar nicht, dass ihr 3 Wochen habt. Bei uns sind 2 Wochen Herbstferien)
    Claudine

    AntwortenLöschen
  11. ... das, was einem wichtig, lieb ist und bewegt...findet sich doch irgendwie in einem post wieder. ja, man kommt dann doch wieder in erklärungsnot... merk ich grad selbst.
    egal.
    man merkt enorm, dass in den sommerferien viiiel mehr kommentare kamen, als jetzt wieder ;) jeder hat sein tun, jeder fragt sich, ob es noch sinn macht.
    tu das, wonach dir ist. kein mensch erwartet ein feedback!
    habt schöne ferien (ehrlich, ihr wart doch grad!!! und dann 3wochen. wir haben in 3wochen 1woche ferien. das reicht! *g*)
    sei lieb gegrüßt
    steffi

    AntwortenLöschen
  12. Wow, schon wieder Ferien...? Bei uns hat die Schule auch erst vor kurzem wieder angefangen...und nun müssen sie doch bis zum 8.10 ein bisschen was lernen ;o).

    Und...bitte weiter bloggen, ich komm auch immer wieder gerne vorbei ;o).

    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Doris,

    diese Gedanken habe ich auch oft, vorallem wenn ich sie fast täglichen Posts sehe mit tollen Fotos, "genier" ich mich ja fast für meinen blog. Aber so wie die meisten hier schon geschrieben haben, es sollte kein Zwang sein, ich weiß wir setzen uns diesem Stress unbewußt aus, auch perfekt sein zu wollen. Ich lese auch oft nur ohne zu kommentieren, gebe ich zu, und so wirds jedem von uns gehen, ich denke keiner ist da der anderen irgendwie böse. Frauen sind da vielleicht ein wenig die Perfektionisten :DD
    Schönen Sonntag, Rose

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doris,
    die meisten von uns bloggen aus Spaß und Vergnügen.
    Wie ein paar Mädels vorher schon schreiben, wir setzen uns leicht unter Druck und möchten alles perfekt machen.
    Ich fände es schade, wenn du komplett aufhören würdest, reduzier, mach ein Pause, schreib nur wenn dir danach ist.
    ganz lieben Gruß Maria

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Doris, ich wuerde mich freuen wenn du weitermachst, auch wenn du nur ab und zu was einstellst. Ich finde deinen Blogg klasse, schaue immer wieder gerne bei dir rein und lasse mich von deiner Kreativitåt inspirieren. Lieben Gruss aus Norwegen Nina

    AntwortenLöschen
  16. Nö, Nö,
    aufhören lassen wir dich nicht!
    Ich freu mich immer über neue schöne posts von dir, so wie alle!
    Und es geht nur was geht, das weiß doch jeder.
    Ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doris,

    ich kann dich so gut verstehen...das Bloggen ist eine echte Zeitvernichtungsmaschine...man sieht da noch was und dort und zack ist eine Stunde vorbei. Ich würde deine so kreativen Posts aber sehr vermissen...so gerne schaue ich bei dir vorbei.

    Bei uns sind jetzt auch Ferien und mir kommt es auch so vor, als wären gestern erst die Sommerferien vorbei.

    Eine gute Zeit und herzliche Grüsse....Katja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doris
    wie gut kenne ich dein Dilemma.
    Ich bin restlos davon überfordert, dem Anspruch, jeden Kommentar zu beantworten und – noch viel mehr – die Blogs jener, welche mir schreiben, regelmässig gegen-zu-besuchen.
    Ich übe immer wieder, mich davon zu befreien, verliere dadurch Leserinnen, werde dadurch erneut gefordert, mir klar zu machen, warum ich blogge...

    Ausserdem schreibe ich selber Kommentare wirklich ganz ohne Erwartungshaltung an den andern. Daher nehme ich mir das Recht, mir das Erwartungskorsett auch selber nicht anzuziehen, oder es wieder auszuziehen wenn es sich doch unbemerkt einschleicht! :-)
    Behalte das bei, was dir Spass macht und Bereicherung ist für dich, dann kommt auch rüber, was du teilen kannst und willst.
    Ich finde, das genügt...

    Alles Liebe
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Doris. Bitte nicht mit dem Bloggen aufhören... komme dich hier doch immer soo gern besuchen!!!
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doris,
    bitte, bitte versuche einfach kein schlechtes Gewissen zu haben!-Du schenkst uns hier so viel mit deinem Blog!-Und ich lasse Dir auch immer gern einen Kommentar zu deinen wunderschönen Posts hier- und das nicht, weil ich erwarte das du mir dann einen zurück schreibst!... ich kann da zwar sicher nicht für alle sprechen, aber ich denke die meisten denken ähnlich- und wären auch traurig wenn du dich entschließt, mit dem bloggen auf zu hören... ich hoffe jedenfalls ganz dolle das du nicht ganz auf hören wirst... dein Blog ist etwas ganz besonderes! Und ich komme so gern hier her!
    Einen lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  21. Also ich laß mich soo gern inspirieren - aber erwarte wirklich NICHT, daß ich einen Gegenkommentar bekomme. Das ist doch auch nicht Sinn des Bloggens, oder, ich schreib Dir was, also schreibst Du mir auch was! Ich finde Deinen Blog einfach speziell, mit vielen tollen Ideen und dem skandinavischen Flair.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doris,
    die gleiche Frage stelle ich mir im Moment auch. Mit Kindern, Beruf, kreativen Ideen und Haushalt ist man ja eigentlich schon ausgebucht. Vielleicht muss man sich einfach mal eine Pause gönnen, auftanken, den Mut haben, nicht regelmäßig online zu sein. Eine Lösung habe ich auch noch nicht gefunden. Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Entscheidung und vielleicht den Mut zu einer Auszeit... wenn sie dir gut tut.
    Herzlich, Silke

    AntwortenLöschen
  23. Vielleicht hilft ein Button irgendwo unterm header der in etwa besagt: Ich freue mich über eure Kommentare, habe aber leider nicht die Zeit, sie alle zu beantworten. Seid so lieb und seht es mir nach, mir bliebe sonst neben ....und ... keine Zeit mehr zum Schlafen. Das nimmt eventuell den Druck der eigenen Erwartungshaltung. ;-)
    Ich glaube auch, dass die meisten -so wie ich- durch einen Kommentar bloß Begeisterung für eine Idee/ein Bild/ ein Werk zum Ausdruck bringen wollen und gar keine Antwort erwarten. LG, Lalobe

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doris,

    du hast einen wundervollen Blog und ich kann dich nur allzu gut verstehen, dass du dir derzeit all diese Frage stellst, doch für uns wäre es nätürlich sehr schade dich hier in der Bloggerwelt zu verlieren, denn deine Post´s sind einfach wunderschön und auch wenn du selten in deinen Blog schauen kannst, freuen wir uns immer von dir zu hören.

    Ganz liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doris,

    wenn du eine Lösung findest bitte gib mir auch weiter! Ich habe oft die gleiche Gedanken bei bloggen! Es macht Spaß aber es nimmt auch viel Zeit. Ich denke doe meisten Blogger geht es so! Ich versuche ein Mittelweg zu finden!

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Doris,
    bei mir ist es so, daß ich noch ziemlich neu in der Bloggerwelt unterwegs bin. Ich schaue mich um, welche Blogs mir gefallen und hinterlasse dort auch gerne den ein oder anderen Kommentar. Selbstverständlich freue ich mich sehr darüber, wenn auch ich Kommentare erhalte...aber, ich mache mein erneutes Lesen bei anderen Bloggern nicht nur davon abhängig, ob die auch bei mir was geschrieben haben. Es kann doch durchaus sein, daß mir ein Blog von jemand anderem richtig gut gefällt, derjenige aber mit meinem Blog nicht viel anfangen kann. Das wäre zwar schade, ändert aber doch nichts daran, daß mir der Blog des anderen Bloggers eben gefällt. Gehe ich dann nicht mehr dorthin, dann nehme ich mir doch selbst die Freude, einen Blog, der mir gefällt, zu verfolgen.
    Oh weh...das war jetzt hoffentlich verständlich ausgedrückt.
    Es wäre für uns Leser deines Blog's schön, wenn Du weitermachst...aber es müssen natürlich immer Prioritäten im Leben gesetzt werden.
    Ich wünsche Dir, daß Du es schaffst, deine Zeit auf die Dir wichtigen Dinge so zu verteilen, daß es Dir damit auch wirklich gut geht.

    Liebe Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  27. Was muß ich da lesen???
    Ne, ne... das geht ja mal gar nicht!!! Ich fange an zu Bloggen und Du hörst auf??? Schlag Dir das mal gaaaanz schnell wieder aus dem Kopf!!!
    Bloggen soll kein Zwang werden und muß Spaß machen. Und in diesem Sinne mach doch bitte, bitte weiter. Wann immer Dir danach ist oder wann immer Du ZEIT hast. Niemand ist Dir böse oder beleidigt, wenn Du nicht immer Kommentare hinterläßt. Und ständig "Posten"... geht natürlich auch nicht.
    Ich hoffe, Du läßt Dir die Sache nochmal gut durch den Kopf gehen und kommst zu einem positiven, vor allem für DICH positiven Ergebnis!
    GGGGGLG, Melissa

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Doris, ihr habt schon wieder Herbstferien, wie schön. Bei uns hat die Schule erst vor 2 Wochen wieder begonnen und die nächsten Ferien sind erst in der ersten Novemberwoche!
    Ihr habt´s schön!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  29. Aha, so sieht es also in Fjällbacka aus...ich muss da echt mal hin!

    LG, Maja

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Doris,
    ich finde man sollte sich mit der ganzen Bloggerei nicht so sehr unter Druck setzen, Poste und Kommentiere wenn Du Zeit und Lust hast, denn wenn die Geschichte in Streß ausartet macht es keinen Spaß mehr. Und darum geht es doch, Austauasch mit netten Menschen, Mitteilen was einem wichtig erscheint und auch mal Funkstille wenn nichts mehr geht, aber keinen Streß den haben wir alle im richtigen Leben mehr als genug.

    So und nun genieße die Ferien vielleicht hast Du ja noch Glück mit dem Wetter und es gibt einen goldenen Herbst.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  31. Bitte nicht ganz aufhören mit Bloggen! Na ja, du sollst natürlich tun, was dir richtig erscheint, aber ich fände es doch schade, wenn es hier nichts mehr zu lesen gäbe. Klar, man muss gewichten, ich lese Blogs seit einiger Zeit nur noch über bloglovin.com. Ich habe mir die Blogs da ein bisschen gruppiert, 1. die, die ich immer lese, dann die fremdsprachlichen, wo ich nur immer gerne gucke, dann solche, die mir weniger wichtig sind. Wenn ich viiiiel Zeit habe, lese ich alle, sonst nur die aus der ersten Gruppe. Und man erspart sich das Nachgucken, ob es etwas Neues gibt auf den Blogs, weil immer nur die erscheinen, wo es neue Beiträge gibt. Das spart auch einen Haufen Zeit, weil ja nicht jede jeden Tag online ist. Versuchs mal!
    Grüßle
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doris,
    ich bin geschockt, Du spielst mit dem Gedanken aufzuhören? Das wäre so wahnsinnig schade und ein riesiger Verlust für die Bloggerwelt! Ich wäre sehr sehr traurig darüber, aber klar ich verstehe Dich natürlich trotzdem. Ich finde die Idee eigentlich gut wenn Du die Kommentare ausschaltest, obwohl man sagt Dir halt schon sehr gerne wie wundervolle Sachen Du immer wieder zeigst, und das auch ganz ohne Gegenleistungserwartung, ich glaube diesen Druck darft Du getrost von Dir schütteln. Ich hoffe Du bleibst der Bloggerwelt erhalten! Ganz liebe Grüsse gute Erholung und schöne Ferien!
    Meret

    AntwortenLöschen
  33. Ich verstehe dich sehr gut! Das ist genau der Grund, weswegen mein Blog seit Wochen brach liegt.. er hat mir einfach zuviel Zeit "gefressen". Schon das verfolgen der einzelnen Blogs nimmt soviel Zeit in Anspruch, ich habe mich wieder aufs lesen verlagert und kommentiere nur noch ab und an. Ich fände es sehr schade wenn du aufhörst, aber ich verstehe deine Gedanken!
    Liebe Grüße, Jess (die immer sehr gerne hier vorbeischaut weil du immer wieder so tolle,kreative Inspirationen bietest! :-)

    AntwortenLöschen
  34. Oh bitte nicht aufhören oder pausieren...!!! Das würde mir echt fehlen. Dann lieber seltener... und wegen der Kommentare und "Rückantworten"... wenn die anderen Bescheid wissen, ist es doch okay, wenn man nicht zum re-kommentieren kommt!!
    Und gleich gucke ich mal auf deinen Reiseblog...
    Ich hoffe, du triffst die richtige Entscheidung, mit der du leben kannst!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  35. Ich selber habe noch nicht lange einen eigenen Blog, verfolge Dich und jede Menge andere Bloggerinnen jedoch schon länger. Freue mich immer wieder auf neue Posts von Dir, aber ich selber weiss, Frau kann unmöglich auf alle Kommentare zurückschreiben, geschweige denn in alle Blogs reinzuschauen. Wenn ich nicht so oft wie z.Zt. in all diesen Blogs hängen bleiben würde, wäre ich viel Produktiver. Dann bin ich wieder Produktiver, dafür weniger im Netz. Je nach Lust und Laune. Wünsche Dir eine gute Erholung, schöne Herbstferien und vorallem eine gute und für Dich befriedigende Entscheidung. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Doris,

    dies ist mein erster Kommentar, den ich überhaupt auf irgendeinem Blog hinterlasse. Du siehst also: Mir ist es diesmal seeeehr wichtig! ;-)

    Ich bin begeisterte und bisher stille Leserin Deines Blogs und Du hast mich bereits einige Male inspiriert, auch mal wieder kreativ zu sein. Oftmals braucht man ja so einen kleinen Stupser, um sich im Alltag einen Freiraum dafür zu schaffen. Nachher war ich aber immer sehr froh darum und Dir zuletzt zu Dank verpflichtet, hast Du mich mit Deinen Arbeiten doch dazu gebracht, auch etwas Schönes zu erschaffen!

    Ich selbst habe keine eigenen Blog-Erfahrungen und kann nur erahnen, wieviel Arbeit das ganze macht. Daher kann ich auch nur staunen, wie liebevoll Du Deinen Blog und Deine Arbeiten gestaltest. Gerade deswegen gehörst du zu einem meiner Lieblingsblogs, die ich regelmäßig besuche.

    Ich wollte Dir nur sagen, dass Du Dir nicht zuviel Last aufhalsen sollst. Ich kann nur einige meiner Vorredner bekräftigen: Nicht jeder Besucher, der Dir einen Kommentar hinterlässt, erwartet eine Antwort von Dir. Ich glaube die meisten möchten Dir ihre Begeistertung oder ihre Meinung mitteilen. (So ist zumindest meine Einstellung dazu.)

    Und wenn die Tage einfach zuviel von Dir abfordern, sodass keine Zeit zum Bloggen bleibt, dann lässt Du es eben. Sicher wäre ich ein wenig traurig darum, aber ich möchte doch von einer glücklichen Doris lesen! :-)

    Erhalte Dir die Freude am bloggen, denn nur deswegen, ist Dein Blog so zauberhaft wie er bisher ist!

    Ganz liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  37. Oh weh. Ich versteh dich sooo gut. Ich habe heute Stunden (!!!!) online verbracht. Organisiere ein Kinder-Wanderpaket, ebenso ein Hörbuchwanderpaket, Tauschis mache bei einigen Wichteleien mit, mein Blog und da frage ich mich immer wieviel Zeit ich da eigentlich eher in Ruhe für mich oder die Familie nutzen könnte. Was hätte ich alles nähen können? Schon lange überlege ich, wie kann ich meine Zeit wirtschaftlicher gestalten? Nur noch 2 x wöchtenlich ins Netz? oder 3 x mal und ich selbst zeitlich begrenzen?
    Ich hab keine Ahnung.
    Ich weiß nur eins: Bitte höre nicht auf und lass auch die Kommentarfunktion an. Es freut einen dann doch sooo sehr das Feedback. Du machst so tolle Vorschläge, hast so schöne Ideen, Tipps, etc. pp.
    Es wäre sooo schade, wenn du nicht mehr bloggen würdest. bei dir stöbere ich so gerne in alten Posts, nun gerade auch bald zur Weihnachtszeit um mir die ein oder andere Idee oder Inspiration zu holen.
    Es ist schön, dass du da bist.

    Liebe Grüße Myri

    AntwortenLöschen
  38. Oh je, das schwirren Dir aber grad keine schönen Gedanken durch denk Kopf! Ich kann Dich echt gut verstehen, denn mal kurz nebenher Bloggen, das geht nicht, es ist und bleibt ein schönes aber furchtbar zeitfressendes Hobby. Ich wünsch Dir, dass Du für Dich eine passende Lösung findest und trotzdem weiterhin mit soviel Liebe und Freude Deinen zauberhaften Blog gestalten kannst, der würd mir nämlich wahnsinnig fehlen.
    Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  39. Liebste Doris,
    wie Du ja sicherlich bemerkt hast, war ich auch schon eine gaaaaanze Weile nicht mehr bei Dir. Mir geht es genau so wie Dir. Die liebe Zeit und das schlechte Gewissen ;-(( Aber man ist mittlerweile so mit dem Bloggerland verbunden, was auch wirklich toll ist, das man nicht aufhören kann.
    Mach Dir keine Gedanken. Kein Mensch hier wird Dir böse sein, wenn Du nicht immer gleich antworten kannst.
    GGGLG Annette

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Doris,
    na eigentlich kommenteire ich auch nicht mehr so viel, aus genau dem gleichen Grund... Ich schaffe es wirklich nicht mehr bei jedem der wunderschönen Blogs einen Kommentar zu hinterlassen und - ich habe auch oft ein schlechtes Gewissen!
    Also ich kann nur von mir sprechen, ich finde es völlig okay, wenn man nicht überall und bei jedem einen Kommentar hinterlässt! Ich schaue mir zum Beispiel alle meine gemerkten Blogs an, lesen die Posts und freue mich, und oft klicke ich dann weiter... Ich finde das nicht schlimm, und genauso erwarte ich es auch nicht von anderen! Und wenn mir mal danach ist, dann kommentiere ich eben auch, so wie bei Dir gerade :-)
    Also: Bitte, bitte nicht aufhören das wäre soo schade! Brauchst kein schlechtes Gewissen haben!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Doris

    ja, ja, gerade vor zehn Minuten haben mein Mann und ich über's Bloggen und die dafür nötige Zeit diskutiert. Aber ehrlich gesagt, würde mir im Moment etwas fehlen, wenn ich diese "Kontakte" nicht mehr hätte.
    Ich hoffe, dass du die passende Form für dich findest und für mich hoffe ich , dass du weder damit aufhörst, noch die Kommentarfunktion rausnimmst. Denn ehrlich gesagt erwarte ich nie als Gegenleistung auch einen Kommentar. Aber ich teile meine Freude halt manchmal gerne mit und finde es schade, wenn man das dann nicht mehr kann.

    GLG Sabine

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Doris, das mit dem aufhören lässt du bitte mal schön sein ;-))).Ich möchte deinen Blog nicht missen, du inspririest auch mich immer wieder aufs NEUE. Ich habe das gleiche Problem, das bloggen ist sehr Zeitintensiv, aber man schafft es wirklich nicht jedem einen Kommentar zu hinterlassen. Ich glaube keiner nimmt es dem anderen übel. Wir arbeiten alle, haben Familie, Kinder den Haushalt etc. da bleibt nicht viel Zeit für Hobbys ;-)))
    Vielleicht schreibst du einfach einen kleinen Text unter dein Profil ;-))), so werde ich das denke ich auch lösen, dann lässt das schlechte Gewissen vielleicht ein bissel nach.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche. Grüße an deine Familie, Neele spricht auch immer noch von Ylva und den Jungs. Vielleicht schaffen wir es ja tatsächlich mal mit einem Treffen. Wir würden uns sehr freuen. Herzliche Grüße Bussi JENNY

    AntwortenLöschen
  43. Liebste Doris,


    sobald du die Lösung gefunden hast, poste sie, bitte, bitte!!
    Genau , aber haargenau die gleichen Fragen stelle ich mir auch zur Zeit, incl Kommentarfuntkion rausnehmen ;o).......

    Manchmal mag ich gar nicht bloggen , weil ich denke, eigentlich müßtest du jetzt erst mal allen antworten, bevor du einen neuen post schreibst........

    Ich verstehe dich sooooooooooooo gut!!!!!!

    Let' s find a solution !

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Doris,

    ich weiß was Du meinst ;-). Ich würde sagen mach' einfach so weiter, denn eine Erwartungshaltung sollte niemand haben. Sicher haben wir alles gerne Kommentare - denke da an meine Zweifel ;-) - doch ich glaube man rechnet nicht auf. Die meisten haben selbst so viel um die Ohren und ihnen geht es genau wie Dir, daher werden/müssen sie Verständnis haben, denn aufreiben muss man sich nicht. Es soll Spaß machen und zeitlich passen!

    Bitte mach genauso weiter, denn sonst würde mir etwas/jemand fehlen!!!!

    LG, Sille

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Doris, oh bei Euch sind schon Herbstferien? Wir haben nur zwei Wochen und bei uns gibt es dann immer Ferienspiele!

    Das mit den Kommentaren verstehe ich total. In letzter Zeit komme ich leider auch nicht mehr soviel dazu und schon garnicht bei Allen. Aber die treuen Leser kommen trotzdem immer wieder zurück!!!
    Die Kommentarfunktion rausnehmen würde ich auf keinen Fall machen, denn dann glaube ich macht es keinen Spaß mehr! Man will ja auch ein bißchen Feedback haben!!!

    Ich drück die Daumen dass Du eine Lösung für Dich findest!
    GGGLG Anja

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Doris,
    auch ich bitte Dich nicht aufzuhören!!!Ich komme auch kaum dazu zu bloggen bzw auch zu Kommentieren!!Wer dafür kein Verständniss hat ...sein Problem!!Bloggen soll doch Spaß machen!! Aber wir Alle haben auch noch unseren normalen Alltag und Kinder...und natürlich die Arbeit.
    Ich möchte Dich nicht hier verlieren....versuch einfach Dein schlechtes Gewissen abzustellen...ich versuche es auch immer wieder!!
    Sei ganz fest gedrückt!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  47. Hallo liebe Doris,

    bitte auf keinen Fall mit dem Bloggen aufhören.. das wäre sooo schade! Ich kann ja nur von mir reden, aber ich schreibe Dir nicht, damit Du mir auch schreibst. Das finde ich albern. Man kann nicht JEDEM schreiben. Das Wichtigste sind doch die Posts ansich und die finde ich bei Dir immer wunderschön!!

    GGLG Angelina

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Doris,
    ich kann mich nur anschließen!
    Bitte hör nicht auf!
    Dein Blog war eigentlich einer der ersten Blogs, die ich richtig verfolgt habe, der mich auch dazu gebracht hat, selbst zu bloggen. Deine Ideen sind immer so toll und inspirierend. Das wäre echt superschade!
    Jeder weiß doch, dass das Beantworten der Kommentare oft zu kurz kommt. Und das geht schon mir manchmal so, obwohl ich wesentlich weniger Kommentare als Du bekomme.
    Aber die Kommentarfunktion würde ich nicht ausschalten. Ich möchte dir schon gerne weiterhin schreiben, auch wenn du nicht antwortest :-)
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Doris,
    ...wie gut ich Dich verstehe!!!Deine Gedanken kenne ich, obwohl mein Kind aus dem Haus ist, und ich allein lebe,habe ich trotzdem manchmal kaum Zeit für Dinge, die ich auch noch gern täte - mein NADELSPIEL-shop kostet ja schon so viel Zeit.
    Ich bewundere hier immer die Frauen, die noch die volle Familie haben, Haus und Garten,evtl. noch einen Job - es ist mir ein Rätsel, wie sie das hinbekommen!Das hat sicher auch damit zu tun, dass man einfach sehr viel schaffen kann, wenn man jung ist :))! Inzwischen denke ich auch manchmal anders - wenn die Kinder noch im Haus sind, sollte man das wirklich genießen...jedes hat seine Zeit, man muß nicht immer alles auf einmal wollen und tun - so bist Du ja auch nicht, das merkt man, und deshalb lesen so viele gern Deinen Blog! Mir würde es auch schwer fallen, auf Deine Posts zu verzichten ;)...
    Trotzdem: wichtig ist Dein Leben, es läuft Dir nichts weg - nimm Dir die Zeit, und schreibe weniger, wenn Dir danach ist -und jeder wird Verständnis haben, wenn Du selbst nicht zum Kommentare-schreiben kommst!
    Auch wenn Du nur 1x im Monat schreibst, werden wir sicher begeistert lesen!!!
    Alles Liebe von Claudia

    AntwortenLöschen
  50. Das hoffe ich für dich. Ich kann ir sehr gut vorstellen, dass es nicht ganz einfach ist. Aber bitte, höre nicht auf auf zu posten. Ich lese regelmäßig, bekomme selten eine Antwort und doch wissen wir alle, dass es wichtigere Dinge geben kann.
    Nun schaue ich mir eure Urlaubsbilder an.

    Treue Grüße!

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Doris,
    es sieht echt toll bei euch aus. Und das Bloggen hält einen auch wirklich sehr sehr lange auf. Du kannst ja ab und zu mal bloggen, aber doch nicht gleich ganz aufhören:-( Wir könnens uns auch vorstellen, dass es schwierig ist die Familien- und Bloggerwelt unter einen Hut zu bringen. Aber BITTE BITTE mach doch weiter!
    Liebe Grüße
    die Lieblingsschwestern

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Doris,
    hier meldet sich noch eine "stille" Leserin. Ich lese schon seit fast zwei Jahren in vielen deutschen (Verzeihung, deutsch- sprachigen, du bist ja Schweizerin) und skandinavischen Blogs, habe aber kein eigenes. Selbst ohne eigenes Blog nimmt das manchmal ganze Nächte in Anspruch. Ich habe euch schon oft bewundert, wie ihr das zeitlich alles schafft. Aber ich kann mich nur vielen meiner Vorrednerinnen anschliessen: ICH WÄRE SEHR TRAURIG, wenn du aufhören würdest. Dein Blog ist immer das erste, das ich anklicke.
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Doris,
    auf Dauer hält das keiner aus, täglich zu posten und "überall" gleichzeitig noch zu kommentieren. Bei mir ist es auch wieder weniger geworden. Man würde sonst Stunden am PC verbringen. Zeit, die man dringend für das reale Leben braucht!

    Schau mal hier

    http://cosmea49.blogspot.com/2010/09/die-bloggerei.html

    da machen sich auch andere Gedanken darüber ...
    Ich denke auch, den Druck erzeugt man sich selbst, oft auch wegen der eigenen - hohen - Ansprüche, daß alle immer weiter kommentieren sollen. Denn meist nimmt die Zahl der Kommentare ab, wenn man selbst nicht mehr so viel kommentiert oder nicht mehr so oft neue Beiträge postet.

    Andererseits kenne ich das von mir, so manche Posts lese ich zwar, kommentiere aber bei weitem nicht immer, auch weil die Zeit dazu fehlt oder ich einfach drüber hinwegkomme bzw. nicht zu allem etwas zu sagen weiß.

    Sehr ärgerlich sind derzeit auch die Blogger-Probleme. Man kann kaum kommentieren, oft erscheint dieses Service unavailable - eben schon wieder! Man weiß oft nicht, ob der Kommentar überhaupt angekommen ist.

    Ich fänds trotzdem auch schade, wenn Du aufhören würdest.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  54. Hallo liebe Doris!

    Auch ich kann Dich gut verstehen!!! Hab mich eh schon gefragt, wie Du das alles schaffst!!!

    Diese Gedanken, die Du hast, waren für mich auch immer ein Grund noch keinen Blog einzurichten - eben die Sorge, nicht genug Zeit zu haben, mich auch wirklich darum zu kümmern ....

    Ich würde mich eecht freuen, wenn Du weiter machst!!! Mir würde echt was fehlen .....

    Also ... überlege es Dir gut - Du würdest hier echt vermisst, das siehst Du ja an diesen vielen Postings :-).

    Ganz liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  55. Ich schließe mich meinen Vorgängerinnen an: mach weiter, so wie du Lust und Zeit hast. Ich freue mich über deine Posts. Und Kommentare - ja, sie sind schön - aber man sollte auf gar keinen Fall eine Olympiade daraus machen.
    Mach dich locker ;)
    Liebe Grüße
    Antje aus der Villa Lilla

    AntwortenLöschen
  56. Na ja, man muss ja nicht immer alle Kommentare beantworten. (bei so vielen wie z.B. heute, wäre das wirklich Wahnsinn und sehr zeitaufwändig)
    Stattdessen blogge lieber =)
    Also bitte, bitte nicht aufhören. Würde deinen Blog wirklich vermissen.

    liebe grüße Loreley

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Doris,
    ich kann mich den anderen nur anschließen und du siehst, ich bin spät dran, mit meinem Kommentar ;))......mir geht es genauso und ich hab ständig ein schlechtes Gewissen - die richtige Lösung hab ich auch noch nicht gefunden!!!! Aber ich arbeite dran ;)) und ich freu mich immer sehr über deine neuen Posts, auch wenn ich nicht immer einen Kommentar da lassen kann!!!! Allerliebste Grüße und eine wunderschöne Woche,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen