Samstag, 13. Dezember 2008

Sankta Lucia & Julklappar

Eine kleine Weihnachtsfeier hatte ich bereits. Mit den Schwedisch-Freunden sind wir gemütlich zusammen gesessen und haben kleine Julklappar (Weihnachtsgeschenke) ausgetauscht. Anhand einer kurzen Beschreibung mussten wir herausfinden, von wem das Geschenk ist und was drin steckt. Danach haben wir uns am Julbord bedient. Es gab Janssons frestelse (Kartoffelgratin), köttbullar (Fleischbällchen), julskinka (Weihnachtsschinken), lax, knäckebröd, potatis, rödbetasallad, ... Mmh, war das lecker!


Ylva wollte so gerne einmal eine Lucia sein. Da es diesen Brauch bei uns in der Schweiz nicht gibt, haben wir heute zu Hause etwas improvisiert. Wir haben eine Menge Zöpfchen geflochten, damit das Haar lockig wird, einen Luciakranz gebastelt, Ylva ganz in weiss gekleidet und ihr ein rotes Band umgebunden. Zu diesem Lied ist sie dann ganz andächtig zu uns ins Wohnzimmer geschritten. Danach haben wir feine Lussekatter gebacken und gegessen.

Kommentare:

  1. i han grad im wikipedia no klii meh über dä schön bruch erfahra...würklisch schön so as liachterfescht!
    und d'ylva isch natürlich ganz a zauberhafti liachter königin!
    mmmhhh....bi dem schwedafescht wär i jo gärn as müüsli gsi ;-)))
    danka für dia wunderbara i blick und fötali...eifach schön!
    wünsch eu ganz an schöna sunntig...im prättigau ;-)))
    carla

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir vorstellen, wie gerne man in Schweden Licht in diese dunkle Jahreszeit bringt. Natürlich kennen wir auch die Bilder von Peterson und Findus, deine sind aber wiedermal so schön.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Oh, det hörs just jätteskönt!
    Das ist als wärest du bei uns gewesen ;-)

    en stor KRAM

    AntwortenLöschen
  4. Your blog is lovely and the pictures just adorable!!!

    Ylva looks great as Lucia and the "Luciakrans" is very innovative!! :-)

    Thanks for your nice comment!

    Hugs

    Flisan

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Ihr habt eine echte Stimmung mit Lucia und alles! Wir haben zwei Enkelkinder, die auch Lucia und "Stjärngosse" waren. Ich liebe diesen Brauch, der Licht ins Dunkel bringt.
    Liebe Grüsse.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, lieben Dank für Deinen Kommentar. Jetzt musste ich Dich aber besuchen kommen :o)! Kann es sein, dass Du auch ein großer Schwedenfan bist :o)))??? Du hast einen wunderschönen Blog, den ich ab jetzt öfter besuchen komme.
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Jööö so härzig. Bei uns in der Zeitung war heute gerade ein Bericht wo vorgestellt wurde, wie die Schweden Weihnachten feiern. Ich fand diesen Bericht sehr spannend und wäre am liebsten auch mal dabe =(

    Liebs Grüessli und schöne Weihnachten

    Patricia

    AntwortenLöschen