Dienstag, 23. Dezember 2008

God Jul!

Frohe Festtage
schöne und besinnliche Stunden im Kreise eurer Lieben
wünsche ich euch allen von Herzen!



Letzte Weihnachtsvorbereitungen...
... wurden heute getroffen.
Ich habe mit gehäkelten Spitzen und Filzzuschnitten Servietten bedruckt und nach diesem Rezept eine Schokolade-Salami gemacht:

100 g Rosinen

200 g Zartbitterschokolade
50 g Butter

5 EL Zucker
3 EL Orangeat
100 g gehäkte (geschälte) Mandeln
100 g Butterkekse

2 Eigelb
4 EL Orangenlikör

evtl. geriebene Mandeln
50 g gehackte (geschälte) Mandeln


Rosinen in warmem Wasser (oder Orangenlikör) einweichen.

Die Schokolade zusammen mit der Butter im heissen Wasserbad schmelzen.

Zucker, Orangeat, Mandeln, und feingehackte Butterkekse unterrühren. Die abgetropften Rosinen untermischen.

Eigelb und Likör unter die Masse rühren. Falls die Masse noch sehr feucht ist, etwas geriebene Mandeln untermischen.

Masse auf ein Stück Alufolie geben, zu einer Rolle formen. In den gehackten Mandeln wälzen. Alufolie zusammenrollen und die Schokoladen-Salami über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. (Wenn es schnell gehen soll, kann man sie auch für kurze Zeit in den Tiefkühler legen).



Für fast eineinhalb Wochen fahren wir morgen in die Berge. Abseits von Lärm und Hektik geniessen wir hoffentlich ein paar friedliche Tage im Schnee.

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    auch Dir wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und einen erholsamen Urlaub in den Bergen.
    Mmmh, die Schokosalami wär was für mich - da ich als Vegetarier sonst ja nie in Würste hineinbeiße... ;-)
    Bis bald *wink*
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Frohe Weihnachten und viel Spaß in den Bergen. Der Hektik entfliehen...das hört sich gut an:o)

    LG
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. hey liabi doris & family
    miar wünschend eu ganz frohi und schöni feschttäg in da berga.
    gnüssends und erholend eu guat.
    liabi grüass bis im neua johr ;-)))
    carla

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt hab ich grad Deinen Blog entdeckt und bin ziemlich lange da geblieben:-) Vor allem Deine schwedischen Episoden heimelen mich total an, meine leider verstorbene Mormor war Schwedin und hat in unserer Familie viele Bräuche hinterlassen...

    Deine Patchdecken find ich wunderschön und überhaupt Deinen ganzen Blog - ich werde sicher öfters vorbeischauen;-)

    Liebi Grüessli

    Sabina

    AntwortenLöschen