Freitag, 11. Dezember 2009

Brunsli - Elche

Gestern haben wir Brunsli gebacken.

Rezept:
150 g Zucker
250 g gemahlene Mandeln
1/4 TL Zimt
1 Prise Nelkenpulver
2 EL Kakaopulver
2 EL Mehl
2 Eiweiss
100 g dunkle Schokolade
2 TL Kirsch (Obstbrand)

1. Zucker, Mandeln, Zimt, Nelkenpulver, Kakaopulver, Mehl und leicht verklopfte Eiweisse in eine Schüssel geben und gut mischen.
2. Schokolade und Kirsch in eine kleine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen. Hinzugeben und alles zu einem Teig zusammenfügen.
Formen: Teig etwa 7 mm dick auswallen und Förmchen ausstechen. Bei Raumtemperatur 6 Stunden trocknen lassen.
Backen: 4 - 6 Minuten in der Mitte des auf 250°C vorgeheizten Ofens.

Mein Mann musste sich beim Ausstechen der Elchform alle Mühe geben, damit nicht eine Schaufel des Geweihs abbricht. Dabei kam mir die Geschicht von Olaf dem Elch in den Sinn:

" Die Geschichte einer wundervollen Freundschaft von zwei Einzelgängern oder Wie der einschaufelige Elch und der einäugige Weihnachtsmann ein unschlagbares Gespann wurden."

Eine einfache und günstige Art Kleingebäck zu verschenken möchte ich euch gerne zeigen.

Dazu braucht ihr nur:

eine Konservendose

Blumendraht
Wellkarton
Heissleim
und etwas Dekoration wie Federn und Stanzförmchen.


Den Wellkarton in 3 cm breite Streifen schneiden (Länge im Umfang der Büchse) und oben und unten um die Dose kleben.

Acht Drahtstücke abschneiden. An einem Ende des Drahtes die Verzierung anbringen. Das andere Drahtende durch die Wellkartonstreifen stecken und auf der Bodenunterseite festbiegen.
Kleingebäck in Butterbrotbeutel füllen und in die Dose stecken.


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag und viel Freude bei euren Weihnachtsvorbereitungen!

Idee: manuell

Kommentare:

  1. Wow die sehen ja super aus! Danke für das Rezept! Wird gleich notiert! Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, GLG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Superidee mit der Konservendose!! Die Kekse sehen lecker aus, auch wenn ich den Begriff Brunsli noch nie gehört habe :-))
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Lecker sehen diese Brunsli-Kekse aus, die Dose ist auch klasse und die Olaf-Geschichte kenne ich noch gar nicht, klingt aber als sei sie sehr schön!

    Liebe Grüße und ein wundervolles Wochenende

    Bea

    AntwortenLöschen
  4. ...den Duft der tollen Kekse liegt mir in der Nase;)

    glg marion

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen aber lecker aus...hmmm..da könnte man glatt reinbeißen!!!!!!

    Liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, das Rezept hört sich sehr lecker an! Ich werde es mir mal aufschreibe, Elchausstecher hab ich nämlich auch noch im Schrank.

    AntwortenLöschen
  7. Ich liiieebe Brunsli, aber nur, wenn sie schön saftig sind (und keine Zahnknacker... hihi!!). Deine sind GANZ SICHER saftig, gäll?? Und die Idee mit der Büchse ist doch toll, so einfach, so effektvoll!! Das kann man auch für alle anderen kleineren Geschenke übernehmen- mach ich sicher mal!!
    Vielen Dank für die schönen Bilder und Anregungen!!

    Aes härzlichs Griessli,
    ANDREA

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen richtig lecker aus!
    Hhhhmmmm....

    AntwortenLöschen
  9. hallöchen !!

    brunsli sind suuper lecker !
    ich liebe sie :)
    habe sie noch nie selbst gemacht - bei oma gab´s die immer.. aber mit deinem rezept werd ich sie mal nachbacken - danke!

    liebe wienergrüße, melanie

    AntwortenLöschen
  10. Ha, Olaf der Elch! Den muss ich jetzt unbedingt auch rausziehen, das ist eigentlich eine traditionelle Weihnachtslektüre bei uns.
    Meine liebste Stelle ist die: "Olaf, A..., Olaf, A...!", öhöm...
    Danke für das gute Rezept!
    Liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  11. Das Rezept hört sich super an, die Mädels wollen wieder backen und dieses Jahr werde ich mal lauter neue Rezepte ausprobieren.
    Die Idee mit der Dose ist toll, muß ich mir merken.
    Ein wunderschönes Wochenende,
    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee ist einfach klasse.Das werde ich mir merken.Danke
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  13. schoene, schnelle un d einfache Idee fuer ein letztes Geschenk!!!


    Herzlichsten Dank fuer diese Anregung!!!


    Einen wunderbares Wochenende und 3 Advent wuensche ich dir !

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  14. Das Rezept ist schon abgeschrieben und danke für diese tolle Idee!!!!
    Ein schönes Adventswochenende wünsche ich Dir!
    LG, Imke

    AntwortenLöschen
  15. hi,

    danke für das leckere rezept, den tollen buchvorschlag und den süßen basteltipp!

    glg anke

    AntwortenLöschen
  16. Na die sehen ja super aus viel zu schade zum Essen. Die Dose ist der Hammer eine super Idee.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  17. Also wenn Dein Mann solche Kunstwerke ausstechen kann, ohne das Geweih abzubrechen, dann bin ich sicher, er kann auch meine hochintelligente und technisch komplizierte Bauanleitung nachbauen. Falls er doch Hilfe zu den spektakulären und innovativen EInzelheiten braucht, dann soll er sich vertrauensvoll an mich wenden.

    Habe die Ähre
    Eve

    AntwortenLöschen
  18. mmh, die kann ich ja förmlich riechen. So lecker sehen die aus. Und dazu noch total schön!
    GLG ,Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Die sehen nicht nur süß aus, das sind sie wahrscheinlich auch.
    Und Dosen werden bei uns auch nie weggeschmissen, die sind immer für was zu gebrauchen. Tolle Idee!

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  20. Sali Doris
    Mega schön. Ich habe letztes Jahr unsere Weihnachtsplätzchen auch so verschenkt... hab sie aber mit Serviettentechnik gemacht. Kam total gut an.
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  21. Deine Plätzchen sehen ja wirklich super lecker aus! Und deine Verpackungsidee ist einfach nur toll!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Anna

    AntwortenLöschen
  22. Hej doris,
    die Kekse sehen köstlich aus und die Verpackungsidee wieder mal der Hit! Danke für die tollen Ideen!
    allerliebste andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Doris, wieder so eine bezaubernde Idee! Vielen Dank dafür. Bis jetzt habe ich die Kekse immer in kleine Cellophantütchen gepackt, und war immer ganz traurig wenn der ein oder andere es nicht geschafft hat...
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ja eine wunderbare IDEE!
    So schön sieht das aus! Den Tipp nehme ich gerne an. Danke
    Karin, im Weihnachtsstreß ;-)

    AntwortenLöschen
  25. Hallo, das ist ja ein wunderbares Rezept. Was wäre denn die Alkoholfreie Variante, also anstatt des Obstbrandes. Muss der Teig eigentlich unbedingt 6 Stunden trocknen, geht auch kürzer oder länger?
    Die Verpackungsidee ist auch toll, endlich mal eine Verwendung für alte Dosen.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  26. Dein Blog ist eine tolle Inspiration, vielen Dank. Und Renifere sehen ganz lecker aus, ich habe mir das Rezept gleich notiert. Wir backen sie bestimmt auch:)
    Liebe Grusse aus Polen!

    AntwortenLöschen
  27. Doris, i tuoi biscottini a forma di Alce sono meravigliosi!

    AntwortenLöschen
  28. Danke ! Ich probier das mal

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  29. Och, sind die süß, die kleinen Elche, die traut man sich ja kaum zu knuspern!Einen wundervollen Resttag und viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doris,
    ...Eure Elche sind wirklich gelungen.Sie schmecken bestimmt auch fabelhaft und Deine Idee mit der Konservendose sieht einfach edel aus.
    Wünsche Euch einen schönen dritten Advent.
    Liebe Grüße sendet Dir Anja

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doris,
    einen Tag komme ich mal zu dir und werde nur basteln,hihihi!!!!
    Deine Ideen und Kreationen sind fantastisch.
    Sei ganz lieb gegrüßt und einen wunderbaren 3.Advent wünscht dir,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  32. Oh sehen die schön aus!
    Eigentlich zu schade zum essen, oder? :o)

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Doris,
    die Plätzchen sehen richtig lecker aus und die Idee mit der Dose super. *andiestirnklatsch* ich will doch auch meine dekorierten Dosen verschenken. Plätzchen rein - fertig, eine wunderbare Idee. DAAAANNNNKKKEEE.
    Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende
    Annette

    AntwortenLöschen
  34. die muss ich mal fuer meinen Vater backen , er liebt Elche und die Schnapsvariante ist auch nicht sooooo verkehrt ;o)))


    Liebste Gruesse und ein herrliches Adventwochenende wuensche ich dir!!
    Neike

    AntwortenLöschen
  35. Die sehen toll aus und das hört sich lecker an und dann noch so eine tolle Verpackung. GLG sabrina

    AntwortenLöschen
  36. Ohhh, die Geschichte von dem Elch und dem Weihnachtsmann hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Bekommt man das Buch noch? Muss ich gleich mal gucken gehen....

    Dein Tipp mit der Verpackung ist natürlich wieder mal unglaublich kreativ. Backtechnisch bin ich leider eine echte Niete, aber man muss zu seinen Schwächen stehen....

    Liebe GRüße von Ute

    AntwortenLöschen
  37. yummy...guess we will make them on the weekend

    AntwortenLöschen
  38. Bin begeistert!!!
    Vom Rezept auch, aber von der Dosenidee ganz besonders!!!
    Danke für den tollen Tip!
    Ich wünsche Dir und den Deinen einen wunderbaren 3.Advent!!!
    GlG Luna

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Doris! Vielen Dank auch wieder für Deinen netten Kommentar, habe mich sehr gefreut... ach, bei Dir ist es auch immer soo schön. Hier gibt es komischerweise gar nicht soo viel Lärchen, so war ich froh, so "nebenher" doch noch Zweige zu finden. Ganz toll Deine schönen Elche und die Verschenkidee mit den Konservendosen! Woher Du immer diese schönen und kreativen Ideen nimmst?! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, LG Ann

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Doris,
    wie schön hast du wieder alles hergerichtet. Die Kekse und die Dose sind in meinen Ordner gewandert. Tolle Ideen! Wie immer bei dir!
    Ich wünsche einen schönen 3. Advent für die gesamte Familie
    ♥lichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  41. Guten morgen Doris,
    hach,das hörte sich so lecker an und sah auch noch zu schön aus,da hab ich mir nun das Rezept gemopst und auch gleich noch die Verpackung dazu!
    Ich finde es ganz wunderbar.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  42. hmmmmm, das hört sich fantastisch an, meine liebe doris! wunderbar! du ideensprudlerin! danke - für deine liebe worte! ja, seit gestern ist auch die kleine wieder einigermaßen fit. wollen wir hoffen, dass es so bleibt, denn in der kita ist schon die zweite krankheitsrunde los gegangen....
    euch auch ein wunderschönes 3. adventswochenende! ich hoffe, dass ich endlich dazu komme, ein paar weihnachtsgeschenke fertig zu nähen....
    fröhliche, aber müde! - grüße von der *lini*

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Doris,

    das ist eine süße Idee und so doch so einfach....
    Das Buch hört sich auch ganz toll an, das werde ich mir gleich mal notieren...

    Ich hatte schon so lange keine Zeit mehr, in Ruhe bei Dir zu lesen...
    Heute morgen habe ich mir erstmal eine kleine Blogrunde gegönnt :-)

    Ich wünsche Dir ein ganz tolles Wochenende mit Deinen Lieben.

    GGLG Maike

    AntwortenLöschen
  44. Vielen Dank für das Rezept, ich liebe Brunslis! Werde heute abend gleich mal den Teig machen.. :-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Doris,
    Brunslis kenne ich noch gar nicht.
    Habe das Rezept aber gleich mal notiert.
    Ich habe eine etwas größere Elch-Ausstechform bekommen und da wäre dein Rezept geradezu ideal...
    Dein Verpackungsvorschlag ist auch supertoll!!
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  46. Hi my dear,
    Thank you for the nice comment about my painting. I loved so much painting that, it was such a pleasure... but it is already sold and I gonna to begin a new painting right now :)
    These winter images are really fantastic! I would like to have a white christmas some day.
    Wish you a good sunday.
    Bye,
    Lúcia

    AntwortenLöschen
  47. Danke für das leckere Plätzchenrezept! Davon kann man ja nie genug haben! Ich wünsche dir einen schönen 3.Adventsonntag, liebste Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Doris,
    dies ist eine ganz zauberhafte Idee um Mitbringsel zu verschenken. Das muss ich mir echt merken.
    Ich wünsch dir und deiner Familie einen wunderschönen 3.Advent.

    Liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen
  49. So eine wundervolle Dekoidee! Und die Geschichte von Olaf, dem Elch muss ich auch unbedingt wieder hören. Wie letztes Jahr Weihnachten :)
    Einen besinnlichen 3. Advent wünsche ich Dir!
    Grüße von Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  50. How beautiful they are !!! I will try your lovely recipe ! Thank you for sharing :)

    Viele Grüße
    Olivia

    AntwortenLöschen
  51. Oh :) Prise Nelkenpulver... Was ist das ?

    AntwortenLöschen
  52. Das ist eine schöne Idee und die Kekse sehen sehr lecker aus!!! Das Problem mit den Schaufeln kenn ich, bei unserer Ausstechform sind sie soo filigran. Olaf,der Elch steht bei uns auch,ist er doch ein Namensvetter meines Mannes :)
    Ganz liebe Grüße und einen schönen, dritten Advent wünscht euch
    Kiki

    AntwortenLöschen
  53. heute habe ich Brunsli gebacken.

    Danke für die Rezept

    Marie Paule aus Frankreich

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Marie Paule
    Danke für deinen Kommentar! Ich hoffe die Brunsli haben geschmeckt ;-)
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen