Montag, 9. Dezember 2013

Julgodis



Unsere neue Julgodis Dose musste natürlich auch mit echten Julgodis (Weihnachtssüssigkeiten) gefüllt werden...



Polkabräck
(nach einem Rezept von Jennys Matblogg)

100 g dunkle Schokolade
100 g weisse Schokolade
etwa 100 g Polkagrisar (Zuckerstangen /candy canes)

Dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen. In eine mit Backpapier ausgekleidete Form (ca. 15 x 20 cm) giessen und kalt stellen. Weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Zuckerstangen in kleine Stücke zerbrechen (am besten geht es mit einem Hammer, dabei die Zuckerstangen in einen Beutel legen). Weisse Schokolade als zweite Schicht über die erste giessen. Polkagrisstücke darüber streuen. Kühl stellen. In mundgerechte Stücke schneiden.



Knäck
(Sahnebonbon)

200 g Zucker
2 dl Vollrahm (Schlagsahne)
2 dl Zuckersirup (ljus sirap)
1 EL Butter

Zucker, Rahm und Sirup in einem weiten Kochtopf mischen und unter gelegentlichem Rühren, ohne Deckel,  kochen lassen bis die Masse 125 °C erreicht (dauert etwa 25 - 30 Minuten). Butter zugeben.
Die Masse in Pralinenförmchen füllen und auskühlen lassen.

Den Zuckersirup bringe ich mir jeweils aus Schweden mit (brauche ich immer mal wieder für diverse schwedische Backrezepte). Alternativ könnte vielleicht Ahornsirup oder selbstgemachter Zuckersirup verwendet werden?


 
 Fikon- Amaretto-Bollar 
(Feigen-Amaretto-Kugeln)

200 g getrocknete Feigen
150 Mandelmasse
50 g weiche Butter
120 g Paniermehl
1/2 dl Amarettolikeur
200 g dunkle Schokolade (oder Kuchenglasur)

Stiele der Feigen entfernen. Feigen in kleine Stücke schneiden.
Feigen, Mandelmasse, Butter, Paniermehl und Amaretto in eine Schüssel geben und mit dem Handrührwerk zu einem glatten Teig verrühren. Kugeln formen (etwa 30 - 35 Stück).
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Kugeln in die Schokolade tauchen und auf einem Backpapier trocknen lassen.

Habt eine schöne Woche!
Kram Doris


Nachtrag:
Mandelmasse ist etwas weicher als Marzipan und hat einen geringeren Anteil Zucker, dafür etwas mehr Anteil an Mandeln. In etwa so:
Mandelmasse: 50 % Mandel, 50 % Zucker
Marzipan: 25 % Mandel, 75 % Zucker


Jul Dosen: Baumhausfee

Kommentare:

  1. Mmmm die sehen so schmackhaft aus. Die Dosen sind natürlich wie dafür gemacht.

    Eine schöne Adventwoche.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. *Yummie* sehen die lecker aus!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Tipp: In Finnland haben wir in vielen Rezepten auch den Sirup, das ist hier in der Schweiz Melasse. Zu finden bei den Marmeladen oder Backzubehör.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris
    Du verwöhnst uns am Morgen früh schon wieder mit feinsten Leckereien! Das sieht ja bombastisch aus und ich glaube die Feigen-Dinger muss ich gleich heute noch ausprobieren! Vielen Dank für die Rezepte und einen guten Start in eine hoffentlich angenehme Woche wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Doris
    das sieht sehr lecker aus, die Rezepte hören sich gut an!
    Liebe Grüsse Moni

    AntwortenLöschen
  6. Mmmhhh, die feigen-Bomben sehen klasse aus. Was aber ist mandelmasse?
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Mahhh.....die sehen echt verführerisch aus *schmatz*

    Schönen Wochenstart
    wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
  8. Lecker, lecker, da würden wir auch zu gerne zugreifen :-) Was ist denn Mandelmasse für die Kugeln? Meinst Du damit Marzipan?

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris
    Hab gedacht ich lass dir wieder mal einen Gruss da. Sonst schau ich immer "nur" still hier vorbei. Das sieht ja wieder alles sehr lecker und verführerisch aus. Und diese wunderschönen Dosen passen super zu dir!
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  10. Oh, sind die Dosen schön! Und erst die Leckereien! Ich hab neulich auf so Sahnekaramellen den Pfefferminz gestreut, war auch lecker. Allerdings nicht fotogen :-)) Übrigens hab ich einfach ZuckerRÜBENsirup genommen, das war auch lecker.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  11. ...wie köstlich...wir haben gestern auch gebacken..aber so sensationell wie ein Gebäck sehen die Kekse nicht aus...Kompliment...die Dosen sind auch traumhaft...!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Ui...... sind die Dosen hübsch!!
    Für die schönen Rezepte dankt
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht alles so unschlagbar lecker aus! Und die Herstellung hört sich dazu auch noch verteufelt einfach an! Super! Vielen Dank für die tollen Rezepte!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. ... bei euch wäre ich gern die Weihnachtsmaus !!!!!!!
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Mhmmm, die Kekse sehen aber lecker aus! Da passen diese tollen Dosen perfekt dazu :-)
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doris,
    was für traumhaft schöne Dosen! Und auch deine Leckereien sehen einfach oberköstlich aus, herzlichen Dank für die Rezepte ;o)! Einen wundervollen Tag und ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  17. Wiedermal bin ich bei dir hier vorbei gekommen...einfach umwerfend was du alles zauberst !!! so viele schöne, hübsche Dekos und liebevoll gezauberte Geschencke....ich komme aus dem staunen nicht heraus.
    bewundernde Grüsse
    Soenae

    AntwortenLöschen
  18. Hmm, sieht das wieder lecker aus... wenn ich nicht soso erkältet wäre dann würde ich Deine Rezepte direkt nachmachen und uns die vorweihnachtliche Zeit versüßen... weiter mit sontollen Ideen... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  19. ohhh, mmmmmm, sieht das gut aus.
    mal schauen ob ich es schaffe was davon zu machen.
    schön ist es hier bei dir.
    da bleib ich gleich mal hier (oh das reimt sich auch noch...)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  20. Eine einzige Verführung!!! liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  21. Das schaut alles sehr, sehr lecker aus - wobei ich von alkoholischen Inhalten Abstand halte ;)
    Aber die Dosen würden mir auch gefallen :)
    Lieben Gruß und eine schöne neue Woche Björn :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doris,
    wo hast Du bloß diese tollen Dosen her? Direkt aus Schweden?
    Die Fikon-Amaretto-Bollar stehen schon auf meiner Liste! Die sehen total lecker aus. An den Sahnebonbons habe ich mich schon mal versucht, leider sind meine misslungen, zumindest optisch; Deine sehen toll aus in der Form!
    Ganz liebe Grüße aus dem Chiemgau, Manuela

    AntwortenLöschen
  23. Was für leckere Ideen! Ich liebe diese Polkabräck - kannte es bisher aber nur aus dem englischen als Chocolate Bark. :-) Jetzt habe ich Lust auf Schokolade...

    Adventliche Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Doris,
    mmmmhhhhh sehn die lecker aus!
    Ja und ich hab ganz schön was verpasst! Deine letzten Post sind wundervoll, einfach genial was du wieder alles gezaubert hast!
    Wünsch dir eine wunderschöne Weihnachtszeit!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  25. Das sieht alles so wahnsinnig köstlich aus!!! Danke für die Rezepte, das muss ich alles speichern :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  26. Habe dich durch Zufall "entdeckt" -und bin begeistert von deinen tollen Rezepten. Habe mir die Feigen-Amaretto-Kugeln gleich notiert.
    Deine Sternekissen sind ein Traum - bestimmt nicht einfach zu nähen. Die Dosen finde ich auch sehr schön, habe solche bei uns noch nicht gesehen ( Nordlicht i.d. Nähe von Kiel ) ;-)
    LG vera

    AntwortenLöschen
  27. Ich hab Hunger. Ein ganz toller Blog, ich komme bestimmt noch öfter hierher. Vielleicht ist mein Blog ja auch interessant für dich.
    So. Und jetzt geh ich Amaretto shoppen.

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Doris
    das sieht ja alles soooo lecker aus. Und die Dosen gefallen mir auch super gut. Wunderschön, nicht nur zu Weihnachten.
    herzlichst! Sibylle

    AntwortenLöschen
  29. Die Dose ist so wunderschön. Ich bin ganz verliebt ud will auch so eine haben. da verzichte ich auch gern auf die Leckereien. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Doris,
    zu meinem gestrigen "Adventskränzchen" habe ich die Amarettokugeln gemacht, jedoch
    mit Cranberries. Sie schmeckten
    wunderbar. Danke für das schöne Rezept.
    LG SoMarie

    AntwortenLöschen
  31. Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!

    An Nicole und Tanja:
    Mandelmasse ist etwas weicher als Marzipan und hat einen geringeren Anteil Zucker, dafür etwas mehr Anteil an Mandeln. In etwa so:
    Mandelmasse: 50 % Mandel, 50 % Zucker
    Marzipan: 25 % Mandel, 75 % Zucker

    An Manuela: Die Dosen habe ich bei der Baumhausfee (www.baumhausfee.ch) gekauft (ganz unten in meinen Posts findest du jeweils die Quellenangabe)

    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  32. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Doris,
    auf meinem Blog habe ich ein Bild von
    den Amarettokugeln. Mit meinen
    Freundinnen habe ich Tannenbäumchen gefaltet
    (lilliundlotta.blogspot.de),
    die haben wir dann auf den Gläschen
    mit den Pralinenkugeln dekoriert.
    LG SoMarie
    Wie ich auf deinem Blog sehe, bist
    du momentan auch schwer am basteln.
    Ich habe gerade zwei Utensilos aus altem Leinen genäht.

    AntwortenLöschen