Montag, 23. August 2010

"Resteverwertung"

Da ich für den Seitenstreifen der Buchstabenkissen immer eine ganze Stoffbreite zuschneide, bleibt immer ein Reststück übrig. Und weil ich vor den Ferien noch ganz viele Buchstaben nähen durfte, hatte ich auch eine ganze Menge Reststücke herumliegen. Nun bin ich ja ein enorm sparsamer Mensch und ich behalte auch das kleinste Stoff-Fitzelchen auf - man könnte daraus ja noch etwas machen...


Und tatsächlich ist aus den Reststücken ein Kissen aus Hexagons entstanden.
Im Moment liegt das Kissen auf einem uralten Sessel, welcher übers Wochenende (endlich!) einen neuen Bezug aus alten Leintüchern bekommen hat.

Wie einige von euch richtig vermutet haben, konnte ich auch im Urlaub nicht ganz ohne Handarbeiten sein. (Obwohl in diesem Jahr die Zeit für's Kreativ-sein eher knapp war). Da wir praktisch die ganze Zeit herrliches Wetter hatten, haben wir meist von früh morgens bis spät abends etwas unternommen.
Was wir im Naturreservat Glaskogen erlebt haben, erfahrt ihr auf unserem "unterwegs-Blog".


Nachtrag:
Vielleicht hilft euch das untere Bild bei euren Fragen zur Verarbeitung von Sechsecken/Hexagons etwas weiter (zum Vergrössern einfach drauf klicken). Ansonsten gibt es im Internet bestimmt viele tolle Anleitungen dazu.

Kommentare:

  1. Woow ist das schön geworden!
    Liebe Grüße
    Lidia

    AntwortenLöschen
  2. das kissen ist wunderschön :)
    Das mit den reststücken geht mir genauso, ich hebe jedes einzelne auf.
    hast du das Kissen nach Anleitung genäht? Oder wie geht sowas?
    Liebe Grüße, Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Das Kissen ist richtig schön geworden! Sieht man mal was man mit den resten noch alles anstellen kann.

    Wollte grad fragen wie man das so akurat hinbekommt, aber auf dem letzten Bild sieht man es ja ;-)
    Nähst Du das komplett per Hand?

    Lg Jule

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    das ist ja wohl die schönste Resteverwertung die,die Welt je gesehen hat,ein absoluter Traum!Und wie gut es dem alten Sessel steht, einfach nur wundervoll!!!!!Ich wünsche dir eine märchenhafte Woche!GLG,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. ... vom stoff, über die form, die umsetzung, das ergebnis bis hin zum wunderschönen sessel...alles ein träumchen!
    liebe grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  6. sparsam finde ich gut...wenn man bedenkt, was manche stoffe kosten, würde ich auch jeden schnipsel aufheben, vor allem, wenn man so schöne sachen noch daraus machen kann...winke winke sagt sandra

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den Buchausschnitt. Ich suche momentan sowieso ein Buch, dass die ganze Quilt-Sache (Quilten von Hand) gut erklärt. Aber ich sehe dass deines wohl etwas älter ist? Wenn du ein gutes kennst, wäre ich froh um einen Tip. Ich frage mich z.B. immer...was macht man mit dem Papier im Hexagon? Herausschneiden?

    ich freue mich auf Tipps.

    Liebe Grüsse

    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ein Traumkissen geworden. Super Resteverwertung.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Resteverwertung...an so ein "geduldforderndes"Teil werde ich mich wohl nie wagen...
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Das Kissen ist wunderschön, was man aus Resten so alles zaubern kann.
    Nähst du das alles von Hand? Das ist ja eine wahnsinns Arbeit!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. DAs kenne ich gut. Ich hebe mir auch alle Fitzelchen auf. Dein Hexagon-Kissen ist spitze geworden.
    lg
    Angie
    :-)

    AntwortenLöschen
  12. Liebi Doris,
    Wow, das Chüssi gseht u schön us. Merci hesch ou no grad d' Aaleitig bigleit...Du bisch ä Schatz.
    Liebi Grüess
    Hanni

    AntwortenLöschen
  13. ...das nenne ich mal ein besonders schönes Patchkissen...wow;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  14. Das Kissen ist traumhaft!! Die Farben sind super schön und Hexagons sind ja nun mal wirklich eine wahnsinns Arbeit!! Hut ab!! LG Nina

    AntwortenLöschen
  15. Huch....wie traumhaft schön dein Hexagon Kissen doch ist!!!!!!
    Weier so...ich will mehr sehen ;-)))))
    Lg GabiB.

    AntwortenLöschen
  16. Solch eine Resteverwertung lasse ich mir auch gefallen.Sehr schön ist Dein Kissen.Und in dem tollen Sessel einfach ein Traum.
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  17. Toll geworden - dem Kissen sieht man die Resteverwertung echt nicht an!
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  18. Absolut fantastische Arbeit. So viel Geduld hätte ich einfach nicht. Klasse. Sieht ein wenig aus, wie ein GG Kissen.
    Bin ganz begeistert.
    LG Emma

    AntwortenLöschen
  19. Hallo!
    Das Kissen sieht ja toll aus!
    Aber das war bestimmt ne Menge Arbeit! Würde sagen, dass es sich gelohnt hat! Sehr schön!

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Tolle Resteverwertung! Sieht klasse aus!
    Viele liebe Grüße aus dem schönen Muldental!
    Karoline

    AntwortenLöschen
  21. ....was kannst du eigentlich nicht?! Das Kissen ist traumhaft schön geworden....die vielen Stoffe harmonieren wundervoll zusammen.

    Herzlich...Katja

    AntwortenLöschen
  22. Wow, das Kissen ist wirklich schön. Hab dein blog vor 2 Tagen entdeckt und von vorne bis hinten durchgelesen. Du machst wahnsinnig tolle Sachen und hast ein Händchen für Deko. Ich freu mich drauf, mehr von dir zu sehen.

    @ Simone: Was mit dem Papier passiert steht auf der fotografierten Seite unter Punkt 6: Heftfäden herausziehen und danach Papier entfernen. ;)

    LG, Pony

    AntwortenLöschen
  23. Eine wunderschöne Art der Resteverwertung.
    Schottische Grüße
    Shippy

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doris!
    Das Kissen ist ganz super toll! Hast du alles mit der Hand genäht??? Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  25. Einfach schön! Und so perfekt genäht. Das erinnert mich ein bisschen an die Semizeit, als es ganze Ordner mit Beispielen zu füllen galt...
    Herzlich Patrizia

    AntwortenLöschen
  26. Das ist eine ganz tolle REstverwertung. Ich bin auch immer sehr sparsam mit den Stoffen und mag nix wegwerfen.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  27. prekrásne využitie odstrižkov!!!!krásne zladené farbičky, ako aj celkový efekt. krásny deň. Mária slovensko

    AntwortenLöschen
  28. das kissen ist toll! das haste aber nicht ernsthaft von hand zusammengenäht, oder?

    AntwortenLöschen
  29. Dein Kissen ist ganz wunderschön geworden. Aber was sehe ich da in deinem Körbchen. Lauter gehäkelte und gestrickte Decken? Und das wunderschöne Häkelkissen - da werde ich gleich ganz aufgeregt!!!!! Sei herzlichst gegrüßt von Katrin

    AntwortenLöschen
  30. Super schön ... kann ich Dir meine Reste schicken?!?!

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  31. Also, ich finde ja auch Stoffreste sind wahre Schätze. Es kommt der Moment da wird man genau so ein Stückchen in genau dieser Farbe für just jenes Projekt gebrauchen können. Meistens stimmt es. Irgendwann kommt der Moment. Und dann ensteht z.B. ein solch schönes Kissen!

    LG - Frau E.

    AntwortenLöschen
  32. Ach schön, das hab ich im letzten Herbsturlaub auch gemacht...Hexagone aus ganz vielen rot-weiß und grün-weiß Stöffchen mit der Hand um die Schablonen genäht... aber weiter bin ich dann nicht gekommen... Hast Du die Rückseite uni oder auch aus den Hexagonen genäht??

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  33. mensch dein Kissen ist wunder wunder schoen geworden.bei so einer tollen Farbwal, ich bin hin uns weck.

    sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  34. Ach, liebe Doris; die vielen Kostbarkeiten aus deinen Händen auf dem Foto machen mich ein wenig wehmütig und unglaublich erstaunt; wie schaffst du es bloss, so Viele wunderschöne Dinge zu machen??? Unser Zuhause sieht immer irgendwie aus wie nach einer Heuhaufenschlacht und, obwohl ich jeden Augenblick zu nutzen versuche, komme ich nur langsam voran mit dem, was ich tun nöchte... und so schön wird es meist leider nicht... Du bist eine Künstlerin, das steht einfach fest!
    Herzlich
    Bora

    AntwortenLöschen
  35. Eine Resteverwertung mit einem zauberhaften Ergebnis!
    Herzliche Grüße,
    martha

    AntwortenLöschen
  36. Du Liebe, dein Kissen ist wunderschön geworden :o)
    Ich kenn das, ich habe schon zwei Riiiießendecken aus diesen Dingern genäht und es macht mir so viel Freude. Ich hab meine ganz eigene Technik dazu erfunden, ohne die Schablone "mitzunähen" sondern sie vor dem zusammen nähen herauszuziehen...geht auch wenn man die Sechsecken um die Schablone bügelt.....
    Liebe Grüße sendet dir ein anderer Seckseckfan ;o)
    Marina ♥

    AntwortenLöschen
  37. eine wunderschöne resteverwertung!!!
    ich liebe diese hexagon-patchwork-sachen...traue mich da aber selber nicht ran...zu viel fitzelarbeit...;D
    ich bewundere es einfach bei anderen!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  38. ...wie man sieht, lohnt es sich, jedes noch so kleine Fitzelchen zu horten, liebe Doris! Das Kissen ist suuupertoll, und übrigens: Der Bezug für den Sessel mag ich sehr gerne, klasse! - Ich bräuchte ja schon lange sowas für unser Sofa, wage mich aber nicht so recht dran, weil ich 1. keine gute Näherin bin und mir 2. das Zuschneiden des Stoffes nicht so recht zutraue.....damit das Teil am Schluss dann auch sitzt und nicht aussieht wie ein übergezogener Kartoffelsack.....räusper....
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und sende ganz herzliche Grüsse,
    ANDREA

    AntwortenLöschen
  39. Ist ein wunderschönes Kissen geworden!

    VlG, Sandra

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Doris!
    Das Kissen ist traumhaftschön!
    Um diese Hexagons schleich ich schon länger rum, hab mich bis jetzt aber noch nicht ran getraut.
    Der Sesselbezug iat auch toll.
    Hab hier so ein altes Sofa das ich gerne beziehen würde. kannst du mir da vielleicht einen Tip geben.

    liebe Grüßevon andi

    AntwortenLöschen
  41. Super Sache!
    Ich habe ja auch jedes noch so kleine Stofffutzelchen auf.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Doris,
    es ist für mich immer der reinste Wahnsinn, was du schönes herstellst! Das würde ich auch in 10 Leben nicht hinbekommen. WOW! Viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Doris, mensch ist das Kissen schön. Du bist ein ganz schön fleißiges Bienchen ;-))). Hoffe es geht euch gut? Einen schönen Abend ich grüße euch von Herzen. Jenny

    AntwortenLöschen
  44. Die farben, die Stoffe und überhaupt! das Kissen ist die Wucht! Wer kauft denn da noch so schöne Grüngate Kissen, wenn er so was schönes selber machen kann!

    Der Sesselbezug ist auch klasse!

    Liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Doris,
    leider schimmeln meine Perlen, so wandern sie in den Müll. Aber ich werde es nochmal versuchen.
    Ja, das mit dem Sofa... ich werd mich einfach mal ran wagen und es versuchen.
    Danke für deine Antwort.

    liebe Grüße von andi

    AntwortenLöschen
  46. Such a sweet romantic pillow! Wonderful!

    Best wishes,
    Tatyana

    AntwortenLöschen
  47. Hallo liebe Doris!

    WOW sieht das toll aus! Da braucht man ja eine wahnsinns Geduld!! RESPEKT!!

    Liebe Grüße
    Kahti

    AntwortenLöschen
  48. Das Kissen sieht sooooo süß aus, aber das ist ja eine Wahnsinnsarbeit.......ich bewundere dich zutiefst!!!!! Die Sesselhusse ist auch traumhaft geworden......was für ein gemütliches Plätzchen, mit all diesen herrlichen Sommerfarben!!!! Wundervolle Spätsommertage voller Glück und Sonnenschein und

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  49. das ist die schönste resteverwertung, die ich je gesehen habe ... wunderschön!

    gglg, ines!

    AntwortenLöschen
  50. Was für ein tolles Kissen. Meinen größten Respekt für dieses tolle, perfekte Kissen.

    Liebe Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  51. Heisann!
    PLEASE help me: Spre linken til den nye bloggen min..?
    http://lavilledemille.com/
    God helg min venn,
    klem Hege.

    AntwortenLöschen
  52. Was für ein tolles Kissen! Ohne den Hinweis hätte garantiert niemand erwartet, dass es aus Resten entstanden ist... Was für ein schönes Halstuch! Ich verfolge Deinen Blog nun schon eine ganze Weile. Wie findest Du nur die Zeit, immer so schöne Sachen, wie z.B. die Buchstaben, zu nähen?
    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  53. Wunderschön, toll was man aus Resten alles machen kann.
    Mach weiter so!
    Lieben Gruß
    Sabrina

    AntwortenLöschen