Montag, 26. Januar 2009

Fund- & Erbstücke

Dieser Stuhl, den ich gestrichen und neu bezogen habe, ist ein Erbstück von meinem Grossvater.

Mein Grossvater war Sticker und stellte St.Galler Stickereien her. Zudem bestellte er mit seiner Familie einige Felder und hatte immer ein bis zwei Kühe im Stall. Er starb mit 92 Jahren, als ich ungefähr 3 Jahre alt war. Meine "Muti" konnte ich leider nicht mehr kennenlernen, da sie schon gestorben ist, bevor ich zur Welt kam.
Mein Papa ist das jüngste von zwölf Kindern und ich das jüngste von vierzig Enkelkindern.

Ich liebe alte Erbstücke und die Geschichten, welche diese Schätze "erzählen".


Letzt Woche war mein Besuch im Brockenhaus endlich einmal von Erfolg gekrönt. Ich fand dieses uralte Fenster mit wunderschöner Naturpatina und zahlreiche alte Leinenstücke verziert mit gehäkelten und geklöppelten Spitzen. Darunter sind alte Vorhänge, Tisch-, Lein- und Truhentücher, aber auch Spitzendeckchen. Einige dieser Fundstücke sind auf dem Foto zu sehen.

Kommentare:

  1. Interesting to hear about your "big family" -12 children..Great chair -I believe you like it alot!!Nice week//Eva

    AntwortenLöschen
  2. So alte (Erb)stücke mag ich lieber als neue Möbelstücke... sie sind nicht mehr perfekt und haben irgendwie mehr Seele... und Familiengeschichten sind eh immer spannend und toll, wenn man auch noch so tolle Fotogfafien dazu hat. In unserer Familie ist leider viel in den Kriegswirren verloren gegangen, was ich sehr bedauere...
    Diese Art der Spitzen kannte ich übrigens noch gar nicht... sehen toll aus!
    Einen lieben Gruß und einen schönen Start in die neue Woche! m.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris, was für ein schöner Stuhl!!!

    Danke für Deinen Kommentar auf meinem neuen Blog!

    Bei Dir schaue ich schon lange immer mal wieder rein.

    P.S. Ich würde so gerne so toll nähen können wie Du.

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  4. Verrate bloss nicht, wo dieses Brockenhaus ist, sonst wirst du da bald nicht mehr fündig. Wunderschöne Teile hast du gekauft. Gerade Leinen wird ja erst richtig schön, wenn es hunderte Male gewaschen ist.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. oh...so schöni sächali! dä stuahl isch super schön worda...an tolla stoff hesch brucht.
    und dia fötali und stöffli sind jo super schön!

    herzlichi grüassli, carla

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschöner Stuhl und tolle Schätze aus dem Brockenhaus.
    Das Familienfoto ist klasse und Dein Großvater der erste Mann für mich mit dem Beruf Sticker. Da gibt es doch bestimmt auch noch einige Schätzchen in der Familie?

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne Stücke!!!
    Der Stuhl ist einfach nur wunderschön!!!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. der Stuhl ist dir super gut gelungen,
    an so was hab ich mich noch nicht rangetraut. Sehr informativer Link
    zu deinen eingestellten Sachen...
    man lernt halt immer was dazu...

    glG Simone

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris,
    ganz schöne Stücke hast Du da, und wunderschön hast Du den alten Stuhl hergerichtet, so kann er noch viele Jahre Freude machen...
    Liebe Grüße von Iris ♥

    AntwortenLöschen
  10. gibts was schöneres als alte dinge mit SEELE?
    bin ganz hin+weg von diesen spitzigen schätzen...liebe grüsse, silke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich bin gerade das erste Mal auf deinem Blog und finde ihn großartig! Zum Thema Erbstücke habe ich auch vor kurzem einen Post auf meinem Blog gemacht :) Wie du schon geschrieben hast, das Tolle sind die Geschichten, die diese Dinge erzählen. Der Stuhl ist ganz toll geworden. Sobald es draußen etwas wärmer wird,müssen bei mir auch einige Möbelstücke einen neuen Anstrich bekommen.
    Darf ich dich verlinken?
    Liebe Grüße aus Norddeutschland,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  12. Der Stuhl ist wirklich ein Prachtstück. Besonders lieb hat man sowas natürlich, wenn es eine Geschichte dazu gibt! Und Großvatergeschichten sind gute Geschichten :)
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  13. ...oh ich beneide dich gerade total. Leider habe ich von meinen Großeltern nur wenig dieser Art geerbt. Dafür aber um so mehr von der Oma meines Mannes, die in diesem Jahr 102 geworden wäre...
    So ein altes Fenster suche ich auch schon ganz lange. Bald ist wieder Flohmarktzeit....
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe solche Geschichten! 40 Enkelkinder - wow!!

    Der Stuhl ist klasse geworden! Den Stoff habe ich auch hier liegen - aber keinen Stuhl :o)

    Und das Fenster ist ja superschön - auchhabenwill! ;o)

    Liebe Grüße
    Melanie

    PS: Darf ich Dich bei mir verlinken? Ich komm so gerne bei Dir vorbei!

    AntwortenLöschen