Mittwoch, 29. April 2009

Getagged!


Ich wurde von Katja "getagged"  und darf nun also sieben Dinge über mich erzählen.


1. Ich halte mich sehr gerne in den Bergen auf, um dort zu wandern und zu klettern. Ich mag diese Ruhe, diese Weite und diese (nahezu) unberührte Natur.
Beim Klettern und Wandern habe ich übrigens auch meinen Mann kennengelernt.

2. Ich sammelte schon Kinderbilderbücher, lange bevor ich eigene Kinder hatte.

3. Aus irgendeinem unbestimmten Grund lerne ich gerne Sprachen, die nicht so alltäglich sind. Mit 18 Jahren brachte ich mir einige Worte Rätoromanisch bei. Und seit einem Jahr lerne ich Schwedisch, damit ich meine Lieblingslektüre auch verstehen kann :-). Wer weiss, wenn ich die schwedische Sprache genügend beherrsche lerne ich vielleicht auch noch Finnisch.

4. Schon während der Schulzeit mochte ich Handarbeiten sehr. Aus dieser Zeit stammt auch noch dieser gehäkelte Bär, der nun im Bett von meinen Kindern schläft. Somit wären wir auch gleich beim nächsten Punkt:

5. Ich kann mich ganz schlecht von alten Dingen trennen. So sammelt sich bei mir so Einiges (auch Unnötiges) an. Dieses T-Shirt zum Beispiel bekam ich 1994 von meiner Freundin geschenkt. Ja, liebe M., es liegt immer noch in meinem Kasten, völlig verzogen und ausgebleicht.

6. Ich habe selten, phasenweise auch gar kein Fleisch gegessen, bis zu meiner ersten Schwangerschaft. Da bekam ich richtiggehend Heisshunger auf Fleisch. Unterdessen ist mein Fleischkonsum aber wieder zurückgegangen.

7. Was ich gar nicht mag sind Arbeiten welche, kaum sind sie erledigt, wieder von vorne beginnen. Wie zum Beispiel Hosen flicken. Diese Hosen warten darauf, von mir geflickt zu werden, nur um dann innert kürzester Zeit an einer neuen Stelle ein Loch aufzuweisen.

Ich hätte noch einen weiteren Punkt - ich ziehe das Pech magisch an - aber davon kann ich euch ja ein anderes Mal ausführlicher berichten.

So, nun mache ich mich aber hinter den Stapel Flickwäsche...

Kommentare:

  1. Das war doch jetzt mal sehr spannend. Lieben Dank für den Einblick.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Det här var roligt att läsa. Nu vet jag mera om dig!
    Ha det så bra!

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der Flickwäsche kenne ich, ich versuche gerade meine zu ignorieren, klappt nur nicht...

    AntwortenLöschen
  4. oh wie schön , so viele neue Dinge zu erfahren ...ich finde es so spannend.
    Ja , Punkt 7 ......ohne weitere Worte ;O)

    Schönen 1 MAi !!!
    LG
    Neike

    AntwortenLöschen
  5. 6 von 7 Punkten treffen auch auf mich zu, aber das du Pech magisch anziehst kann ich irgendwie gar nicht glauben.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  6. ...schön, ein paar neue Einblicke zu bekommen...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Doris,
    bin neu hier im Bloggerland.
    Ich lese bei dir immer gerne. Oh,
    wie schön Du wohnst in den Bergen.
    Die sind leider von uns soooo weit entfernt. Ich sammel auch Kinder bücher,du müsstes mal unseren Keller sehen. Aber das mit dem Pech kann ich irgendwie gar nicht glauben.Ich schick dir mal ein paar sonnige Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Das erste Foto ist ja der Hammer.... aber noch schlimmer als flicken... find ich ja die Wäsche machen überhaupt...davor gruselt es mich regelmässig!!! Ich hätte zum Beispiel tausendmal lieber ne "Wäschefrau" als eine Putzperle (die hab ich ja auch nicht...)

    jetzt bin ich grad vom thema abgekommen gell.... na ja... kann ja mal passieren!

    äs wunderschöns tägli wünscht dir
    maya

    AntwortenLöschen
  9. Das erste Foto erinnert ja stark an "Heidi"! Danke für die Einblicke, zieht es euch denn urlaubsmäßig auch regelmäßig nach Schweden???
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass du uns ein wenig über dich erzählst.
    Das mit der "Pechmarie" kann ich gar nicht glauben. Deine Seite strahlt eine solche Harmonie und Ausgeglichenheit aus - das bildest du dir nur ein.....
    Herzlichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  11. Hej,
    super Einblicke! Das erste Bild ist so was von genial, wie hast du das hinbekommen! Für mich bist du eine Powerfrau, und mit dem Pech na ja, solang es nicht so übel ausartet...;0)
    Von der Sprache hatte ich bis dato noch nix gehört, Horizont erweitert...

    ein schönes langes WE
    liebe Grüßis
    Simone

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Doris,

    danke, dass du mitgemacht hast. So viele schöne neue Dinge über dich zu erfahren, toll!
    Bei mir liegen Kinderhosen zum stopfen die passen meinen Mäusen gar nicht mehr. Peinlich ;o)

    Ein tolles Familienwochenende wünscht dir Katja

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, schwedisch lernen steht bei mier auch auf der Liste. Und wenn du dann bei finnisch angekommen bist, kannst du besser meinen Blog lesen :-)

    LG aus Helsinki,

    Zanne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    habe auch grade meine selbstgemachten Matroschkas fotografiert und eingestellt. Nur in geszeichneter Form. Deine ist aber besonders süss! Liebe Grüße aus Berlin. Laura

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das erste Foto sieht ja toll aus!! Wo ist das denn?? Sehr schön Doris!
    Na da haben wir ja die "Bergleidenschaft" gemeinsam :o)
    Ich Grüße dich ganz lieb, danke für deinen lieben Blogeintrag, einen tollen Abend wünscht dir Marina :o)

    AntwortenLöschen